> Home> Hölderlin-Orte> Waltershausen und Jena
Marktplatz Jena
Marktplatz Jena

Waltershausen und Jena

Von Dezember 1793 bis Dezember 1794 lebte Hölderlin als Hauslehrer in dem beschaulichen kleinen Ort Waltershausen in der südlichen Rhön. Schiller hatte ihm diese Stelle bei Charlotte von Kalb vermittelt. Seit 1986 ist das Schloss Waltershausen in Privatbesitz.

Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses im Januar 1795 siedelte Hölderlin nach Jena über. Der freie Ton, der an der dortigen Universität herrschte, zog viele Professoren und Studenten an. Er studierte bei Fichte, verkehrte mit Schiller und Goethe und traf auf Bekannte aus Tübingen: Immanuel Niethammer und Isaac von Sinclair. Nach nur fünf Monaten verließ er Jena überraschend, warum, ist bis heute ungeklärt. Er ging nach Nürtingen.

 

Schloss Waltershausen
Schloss Waltershausen