Forschung / Inhaltsverzeichnisse / Hölderlin-Jahrbuch
Deutsch
English
Français
Español
Italiano

Inhaltsverzeichnisse der Hölderlin-Jahrbücher 1 (1944) bis 38 (2012-2013)

Iduna [Hölderlin-Jahrbuch 1] (1944)

Vorwort III
Gründung der Hölderlin-Gesellschaft am 7. Juni 1943
Hölderlin im Bilde der Nachwelt. Gedenkrede von Paul Kluckhohn 1
Bericht 12
Ansprache des Präsidenten Gerhard Schumann 16
Hölderlin und das Vaterland. Vortrag von Friedrich Beißner 20
Hölderlins Naturglaube. Vortrag von Paul Böckmann 35

Neue Funde
An Kallias. Ein Aufsatz Hölderlins über Homer, mitgeteilt von Friedrich Beißner.
Hierzu ein Faksimile der Handschrift 51
Palingenesie. Mitgeteilt von Friedrich Beißner 76
Nachtrag von Adolf Beck und Friedrich Beißner 82

Untersuchungen
Hölderlin und Friedrich Leopold Graf zu Stolberg. Die Anfänge des hymnischen Stiles
bei Hölderlin. Von Adolf Beck 88
Einwirkungen Hölderlins auf die deutsche Dichtung seit der Jahrhundertwende.
Von Hermann Pongs 114

Zeugnisse gegenwärtiger Wirkung
Rede auf Hölderlin. Von Hermann Burte 160
Hölderlin im Weltkrieg 1914–1918. Von Hermann Haering 177
Hölderlin bei den Soldaten des zweiten Weltkriegs. Von Paul Kluckhohn 192
Hölderlins Dichtung in der Schule. Von Hermann Binder 196

Forschungsberichte
Das Hölderlinbild in der Forschung von 1939 bis 1944. Von Adolf Beck 203
Die Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe. Von Hans Pyritz 225
Das Hölderlin-Archiv. Von Wilhelm Hoffmann 231

Hölderlin-Jahrbuch 2 (1947)

Neue Funde
‛Der Sommer’ 5
‛Der Winter’ 5
Zu den Gedichten der letzten Lebenszeit. Von Friedrich Beißner 6
Ein Merkzettel aus der späten Zeit. Mitgeteilt von Friedrich Beißner 10
‛Diotima’. Berichtigungen der mittleren Fassung. Mitgeteilt von Friedrich Beißner 14
Aus der Umwelt des jungen Hölderlin. Stamm- und Tagebucheinträge, mitgeteilt und erläutert von Adolf Beck 18

‛Heidelberg’. Versuch einer Deutung von Adolf Beck 47
‛Der gefesselte Strom’ und ‛Ganymed’. Ein Beispiel für die Formprobleme der Hölderlin’schen Oden-Überarbeitungen von Leopold Liegler 62
Zwei späte Hölderlin-Stellen. Von Erich Hock 78
Die Erfahrung von Ursprung und Schicksal in Hölderlins Lyrik (1795–1801).
Von Friedrich-Wilhelm Wentzlaff-Eggebert 90

Brentano und Hölderlin. Von Walther Rehm 127
Begegnung mit Hölderlins ‛Empedokles’. Eine Erinnerung von Otto Heuschele 179

Das Hölderlin-Bild in der Forschung 1939–1944. Von Adolf Beck 190
Das Hölderlin-Archiv 1944–1946. Von Wilhelm Hoffmann 228
Bericht über die Gründung der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft 240

Hölderlin-Jahrbuch 3 (1948–1949)

Neue Funde
‛Mnemosyne’ 5
‛Aussicht’ 7
„Dem gnädigsten Herrn von Le Bret“ 7
Ein unbekannter Brief Schellings aus Gustav Schwabs Nachlaß.
Mitgeteilt von Irene Koschlig-Wiem 9
Aus den letzten Lebensjahren Hölderlins. Neue Dokumente.
Mitgeteilt und erläutert von Adolf Beck 15

Hölderlin und die Griechen. Von Walter F. Otto 48
Hölderlins letzte Hymne. Von Friedrich Beißner 66
Die beiden Fassungen von Hölderlins Elegie ‛Der Wanderer’. Von Andreas Mü11er 103
‛Morgenphantasie’ und ‛Des Morgens’ oder bessere Fassung und autorisierte Fassung.
Von Friedrich Sengle 132
Die Tragödie als Begegnung zwischen Gott und Mensch. Hölderlins Sophokles-Deutung.
Von Meta Corßen 139

Bogumil Goltz zitiert Hölderlin. Von Lothar Kempter 188
Hölderlin und die schwäbische Dichtung der letzten Jahrzehnte. Von Helmut Wocke 193

Die Hölderlin-Forschung in der Krise 1945–1947. Von Adolf Beck 211
Das Hölderlin-Archiv 1946–1947. Von Wilhelm Hoffmann 241
Bericht über die Tätigkeit der Friedrich-Hölderlin-Gesellschaft 251

Hölderlin-Jahrbuch 4 (1950)

Worte Hölderlins 1

Hölderlin und Homer. Erster Teil. Von Wolfgang Schadewaldt 2
Vom Baugesetz der späten Hymnen Hölderlins. Von Friedrich Beißner 28
Fest und Feier. Ein Beitrag zum Wortgebrauch Hölderlins. Von Hinrich Knittermeyer 47

Vorarbeiten zu einer künftigen Hölderlin-Biographie. 1. Zu Hölderlins Rückkehr von Bordeaux.
Von Adolf Beck 72
Nachtrag und Berichtigung zu dem Aufsatz ‛Aus den letzten Lebensjahren Hölderlins’.
Von Adolf Beck 96
Hölderlin an Diotima. Das Widmungsexemplar des ‛Hyperion’. Von Walther Killy 98
Wilhelm Heinses Urteil über Hölderlins ‛Hyperion’. Von Erich Hock 108
Hölderlin als Subskribent auf eine Plutarch-Ausgabe. Von Ulrich Hötzer 120
Wann hat Wilhelm Waiblinger seinen Lebensabriß Hölderlins verfaßt?
Von Wilhelm Hoffmann 127

Hölderlin in England und Amerika. Von P. M. Mitchell 131
Das neueste Hölderlin-Schrifttum 1947–1948. Von Adolf Beck 147

Das Hölderlin-Archiv 1948. Von Wilhelm Hoffmann 176
Bericht über die Tätigkeit der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft 179
Bericht über die Jahresversammlung der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft
am 19. und 20. März 1950 in Tübingen 181

Hölderlin-Jahrbuch 5 (1951)

Dichterberuf. Vortrag in der Jahresversammlung 1950. Von Friedrich Beißner 1
Der Wechsel der Töne in Hölderlins Lyrik. Von Meta Corßen 19
Vorarbeiten zu einer künftigen Hölderlin-Biographie. 2. Moritz Hartmanns ‛Vermuthung’. Von Adolf Beck 50
Das „Testament“ der Prinzessin Auguste von Hessen-Homburg. Mit 1 Tafel.
Von Werner Kirchner 68
Rilke und Hölderlin. Von Werner Günther 121
Das Hölderlin-Archiv 1949/50. Von Wilhelm Hoffmann 158
Bericht über Entwicklung und Tätigkeit der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft 161

Hölderlin-Jahrbuch 6 (1952)

Das Bild der exzentrischen Bahn bei Hölderlin. Vortrag, gehalten zur Jahresversammlung der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft am 7. Juni 1952. Von Wolfgang Schadewaldt 1
Hölderlins idea vitae. Von Clemens Heselhaus 17
Ganymed. Von Alfred Romain 51
Hölderlins Odenstrophe. Von Wolfgang Binder 85
Hölderlins Dichtung als Gegenstand einer zeitgenössischen Vorlesung von W. S. Teuffel.
Eine Mitteilung. Von Ulrich Hötzer 111
Das Schrifttum über Hölderlin 1948–1951. Von Adolf Beck 126
Das Hölderlin-Archiv 1951. Von Wilhelm Hoffmann 155
Bericht über die Jahresversammlung der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft
am 7. und 8. Juni 1952 in Tübingen 160

Hölderlin-Jahrbuch 7 (1953)

Hölderlin und Homer. Zweiter Teil. (‛Hyperion’) Von Wolfgang Schadewaldt 1
„Die holde Gestalt“. Zur biographischen Erläuterung zweier Briefe Hölderlins. Von Adolf Beck 54
Kleine Zufallsfunde. Kurz mitgeteilt von Adolf Beck 63
Ein neues Hölderlin-Bildnis. Zur Auffindung der Zeichnung Louise Kellers aus dem Jahre 1842. Mit einem Bildnis. Von Irene Koschlig-Wiem 74
Zum Fortgang der Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe. Von Hans Pyritz 80
Hölderlin und die Musik. Von Karl Michael Komma 106
Bibliographie der Vertonungen von Dichtungen Hölderlins.
Zusammengestellt von Alfred Kelletat 119
Beobachtungen zur Bibliographie der Vertonungen. Von Alfred Kelletat 136
Das Hölderlin-Archiv 1952. Von Wilhelm Hoffmann 142
Jahresbericht der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft 145
Notenbeilage: Hyperions Schicksalslied, vertont von Theodor Fröhlich nach 148

Hölderlin-Jahrbuch 8 (1954)

Neue Funde
‛Friedensfeier’ 1
Ein Brief Hölderlins an seine Mutter (1790) 8
Zu den neuen Texten 9

Hölderlin und die Religionsgeschichte. Von Karl Kerényi 11
Hölderlins Vollendung. Von Karl Kerényi 25
Sinn und Gestalt der Heimat in Hölderlins Dichtung. Von Wolfgang Binder 46
Franz Wilhelm Jungs Exemplar des ‛Hyperion’. Von Werner Kirchner 79
Über die Realien des ‛Hyperion’. Von Friedrich Beißner 93
Die Familie der Diotima. Von Jürgen Isberg 110
Ein unbekanntes Hölderlinbildnis. Von Bernhard Zeller 128
Jahresbericht der Friedrich Hölderlin-Gesellschaft 133
Hinweis auf Tatsachen. Von Eduard Lachmann 140

Hölderlin-Jahrbuch 9 (1955–1956)

‛Friedensfeier’
Hölderlins ‛Friedensfeier’. Von Paul Böckmann l
Hölderlins ‛Friedensfeier’. Von Meta Corßen 32
Friedensfeier. Von Eise Buddeberg 49
Das Leitbild in Hölderlins ‛Friedensfeier’. Von Lothar Kempter 88
Die Entstehung von Hölderlins ‛Friedensfeier’. Von Walter Bröcker 94
Diskussion über die ‛Friedensfeier’ bei der Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft am 9. Juni 1956 in Tübingen 99
Bibliographie zur ‛Friedensfeier’ 105

Neue Funde
Diotima und ihr Haus. Briefe von Susette und Jacob Friedrich Gontard, Dokumente über sie und ihre Familie nebst einem Fragment des ‛Hyperion’. 1. Hälfte. Mit 2 Tafeln.
Mitgeteilt und besprochen von Adolf Beck 110

Abhandlungen
Hölderlins Weg zu den Göttern. Von Wolfgang Schadewaldt 174
Sprache und Wirklichkeit in Hölderlins Dichtung. Von Wolfgang Binder 183
Probleme der Hölderlin-Vertonung. Mit zahlreichen Notenbeispielen.
Von Karl Michael Komma. 201
„Wem sonst als Dir?“ Eine Mitteilung von Richard Alewyn 219
Übersetzungen und Zeugnisse gegenwärtiger Wirkung
Hölderlin. Von Ivo Beucker (Tafel) gegenüber 220
Fünf Oden Hölderlins. Ins Griechische übersetzt von Wilhelm Kuchenmüller 221
Drei Oden Hölderlins. Ins Lateinische übersetzt von Ludwig Englert 224

‛Fête de la paix’ de Friedrich Hölderlin. Übersetzt von Jean Bollack 226
An Hölderlin. Von Franz Baermann Steiner 232
Notizen über Hölderlin. Von Franz Baermann Steiner 235
Das Hölderlinbild Franz Baermann Steiners. Von H. G. Adler 238
Drei tschechische Hölderlin-Gedichte. Übertragen und erläutert von Otto F. Babler 141

Rezensionen
Allemann, Hölderlin und Heidegger. Von Walter Hof 246
Fäh, Klopstock und Hölderlin. Von Alfred Kelletat 249
Frey, Dichtung, Denken und Sprache bei Hölderlin. Von Wolfgang Binder 252
Hof, Hölderlins Stil als Ausdruck seiner geistigen Welt. Von Clemens Heselhaus 256

Bibliographie und Bericht
Hölderlin-Bibliographie 1951–1955. Von Maria Kohler 262
Bericht über die Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft
am 9. und 10. Juni 1956 in Tübingen 314

Hölderlin-Jahrbuch 10 (1957)

Paul Kluckhohn †. Von Hans Rothfels IV

Neue Funde
Diotima und ihr Haus. Briefe von Susette und Jacob Friedrich Gontard, Dokumente über sie und ihre Familie nebst einem Fragment des ‛Hyperion’. 2. Hälfte.
Mitgeteilt und besprochen von Adolf Beck 1
Die Gesellschafterin Charlottens von Kalb. Eine Episode im Leben Hölderlins. Versuch der Sammlung und Erklärung archivalischer Dokumente. Von Adolf Beck 46
Eine Personalbeschreibung von Hölderlin und die Frage seines Weges nach Bordeaux.
Von Adolf Beck 67

Abhandlungen
Motiv und Komposition. Versuch einer Entwicklungsgeschichte der Lyrik Hölderlins.
Von Ladislaus Mittner 73
Allegorie und Mythos in Hölderlins Lyrik. Von Manfred Windfuhr 160
Rudolf Lohbauers Hyperion-Brief und Hyperion-Bild aus dem Jahre 1824.
Von Alfred Kelletat. Mit einer Abbildung 182

Berichte
Das Hölderlin-Archiv 1953–1957. Von Wilhelm Hoffmann 191
Jahresbericht der Hölderlin-Gesellschaft. Von Theodor Pfizer 199

Hölderlin-Jahrbuch 11 (1958–1960)

Abhandlungen
Norbert von Hellingrath und Hölderlins Wiederkehr. Von Friedrich von der Leyen l
Hölderlins Erde und Himmel. Von Martin Heidegger 17
Die Empedokles-Tragödie Hölderlins. Von Wolfgang Schadewaldt 40
Prinzessin Amalie von Anhalt-Dessau und Hölderlin. Von Werner Kirchner 55
Hölderlin und Novalis. Einige Überlegungen. Von Eudo C. Mason 72
Zur Frage einer späten ‚Wendung‘ oder ‚Umkehr‘ Hölderlins. Von Walter Hof 120
Klassik und Manierismus im Werk Hölderlins. Von Jens Hoffmann 160
Herz. Von Ulrich Häussermann 190

Ein unbekannter Brief Gustav Schwabs an Schelling. Mitgeteilt von Horst Fuhrmans 206
„Dies sei unter uns Gott.“ Skizze zum Exposé eines geplanten Buches. Von Ludwig Strauß † 208
„Seit ein Gespräch wir sind.“ Bemerkungen zu einem Vers Hölderlins.
Von Martin Buber 210
Wilhelm Böhm. 1877–1957. Von Alfred Kelletat 212
Josef Matthias Hauer. Von H. H. Stuckenschmidt 216

Rezensionen
Hölderlin, Sämtliche Werke (Große Stuttgarter Ausgabe), Fünfter Band, Übersetzungen.
Von Georg Peter Landmann 218
Hölderlin, Inni e Frammenti. A cura di Leone Traverso. – Friedrich Hölderlin, Poesie. Tradotte da Giorgio Vigolo. Von Giuseppe Bevilacqua 223
Ulrich Hötzer, Die Gestalt des Herakles in Hölderlins Dichtung. Freiheit und Bindung.
Von Lothar Kempter 234

Bibliographie und Bericht
Hölderlin-Bibliographie 1956–1958. Von Maria Kohler 239
Jahresbericht 1958 und 1959 284
Inhalt der Hölderlin-Gedenkschrift und der ersten zehn Bände
des Hölderlin-Jahrbuchs 298

Hölderlin-Jahrbuch 12 (1961–1962)

Abhandlungen
Hölderlins Deutung des Menschen. Von Wolfgang Binder l
Hölderlins Dichtungsbegriff. Von Lawrence Ryan 20
Hölderlins Entwurf ‛Die Völker schwiegen, schlummerten’. Von Werner Kirchner † 42
Ergänzende Bemerkungen zu Kirchners Wiederherstellung der Ode ‛Der Frieden’.
Von Wolfgang Binder 67
Hölderlin und das Meer. Von Werner Kirchner † 74
Hölderlins Namenssymbolik. Von Wolfgang Binder 95
Das ‚Späte‘ in Hölderlins Spätlyrik. Von Paul Böckmann 205
Das Salamis-Fragment des ‛Hyperion’. Von Maria Cornelissen 222
Niobe. Von Joachim Rosteutscher 232
Die schweizerische Publizistik zur Zeit des Friedens von Lunéville. Von Ilva Oehler 242
Hölderlin im Vormärz. Über Ernst Wilhelm Ackermann (1821 bis 1846).
Von Paul Requadt 250
Drei Briefe Emil Petzolds an Norbert von Hellingrath.
Mitgeteilt von Eduard Lachmann 263
Werner Kirchner zum Gedächtnis. Von Alfred Kelletat 268

Vertonung und Gedichte
Hölderlin ‛Ehmals und jetzt’. Von Hans Werner Henze vor Seite 273
Hölderlin in Tübingen. Von Johannes Bobrowski 273
Pour un Prométhée saxifrage. Von René Char (Deutsch von Franz Wurm) 274

Rezensionen
Friedrich Beißner, Hölderlin. Reden und Aufsätze. Von E. L. Stahl 276
Maria Cornelissen, Hölderlins Ode ‛Chiron’. Von Lawrence Ryan 277
Horst Rumpf, Die Deutung der Christusgestalt bei dem späten Hölderlin. Von Lawrence Ryan 281
Ulrich Häussermann, Friedensfeier. Eine Einführung in Hölderlins Christushymnen; ders., Friedrich Hölderlin in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Von Lawrence Ryan 284

Bericht und Bibliographie
Bericht über Jahresversammlung und Diskussion 287
Hölderlin-Bibliographie 1959–1961. Von Maria Kohler 305

Hölderlin-Jahrbuch 13 (1963–1964)

Vorträge und Abhandlungen
Der Opfertod von Hölderlins Empedokles. Von Emil Staiger l
Empedokles von Akragas. Erkenntnis und Reinigung. Von Uvo Hölscher 21
Stille und Maß. Von Miljan Mojašević 44
Hölderlins Pindar-Fragment ‛Das Höchste’. Von Manfred Baum 65
‛Dominiksgesichter’. Von Richard Alewyn 77

Gedichte und Dokumente
‛Tübingen, Jänner’. Von Paul Celan 79
Englische Hölderlin-Gedichte. Mitgeteilt von Michael Hamburger 80
Briefe aus Norbert von Hellingraths Nachlaß. Von Ludwig von Pigenot 104
Der Nachlaß Norbert von Hellingraths. Von Jochen Schmidt 147

Nachrufe und Berichte
Friedrich Seebaß zum Gedächtnis. Von Ludwig von Pigenot 151
Theodor Heuss zum Gedenken. Von Theodor Pfizer 158
Ernst Boehringer zum Gedenken. Von Theodor Pfizer 160
Das Hölderlin-Archiv 1957–1964. Von Wilhelm Hoffmann 161
Bericht über die Jahresversammlung in Berlin 172
Bericht über die Diskussion. Von Wolfgang Binder 185

Hölderlin-Jahrbuch 14 (1965–1966)

Vorträge und Abhandlungen
Hölderlin und die Deutschen. Von Robert Minder l
Die Aufnahme Hölderlins in England. Von Michael Hamburger 20
Hölderlins späteste Gedichte. Von Bernhard Böschenstein 35
Hölderlins Dichtung im Zeitalter des Idealismus. Von Wolfgang Binder 57
Hölderlin über Urteil und Sein. Eine Studie zur Entwicklungsgeschichte des Idealismus.
Von Dieter Henrich 73
Die Manes-Szene in Hölderlins Trauerspiel ‛Der Tod des Empedokles’.
Von Maria Cornelissen 97
Hölderlins Gespräch mit Boehlendorff. Von Renate Böschenstein-Schäfer 110
Die innere Einheit von Hölderlins ‛Friedensfeier’. Von Jochen Schmidt 125

Rezensionen
Alessandro Pellegrini, Friedrich Hölderlin. Sein Bild in der Forschung.
Von Bernhard Böschenstein 176
Hölderlin, Œuvres. Volume publié sous la direction de Philippe Jaccottet.
Von Bernhard Böschenstein 179

Berichte und Bibliographie
Das Hölderlin-Archiv 1965–1966. Von Wilhelm Hoffmann 183
Bericht über die Jahresversammlung in Tübingen. Von Klaus Betzen 191
Bericht über die Diskussion. Von Irmgard Schmidt-Sommer 202
Hölderlin-Bibliographie 1962–1965. Von Maria Kohler 207

Hölderlin-Jahrbuch 15 (1967–1968)

Hölderlin und die Französische Revolution. Von Pierre Bertaux l
Hölderlin als Republikaner. Von Adolf Beck 28
Die Problematik des Priestertums bei Hölderlin. Von Momme Mommsen 53
Hölderlin und George. Von Hans-Georg Gadamer 75
Hölderlins Patmos-Hymne. Von Wolfgang Binder 92
Der Begriff des Zorns in Hölderlins Spätwerk. Von Jochen Schmidt 128
Winckelmann, Goethe und Hölderlin als Deuter antiker Plastik. Von Bernhard Böschenstein 158
Hölderlins Rousseaubild. Von Paul de Man 180
Aragon und Hölderlin. Von Wolfgang Babilas 209
Hölderlin-Gedenkrede Juni 1943. Von Max Kommerell 240
Die Nachrichtenquelle für Hölderlins Brief an seinen Bruder vom 6. August 1796.
Mitgeteilt von Erich Hock 255
Paul Ernst und Hölderlin. Briefe aus dem Umkreis der Hölderlin-Ausgabe des Eugen Diederichs Verlags im Jahre 1905.
Mitgeteilt von Alfred Kelletat 261
Norbert von Hellingraths Briefwechsel mit Wilhelm Böhm. Mitgeteilt von Alfred Kelletat 277
Rezension. Peter Szondi, Hölderlin-Studien. Mit einem Traktat über philologische Erkenntnis. Von Bernhard Böschenstein 304
10. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft in Düsseldorf. Eröffnungsansprache des Präsidenten Oberbürgermeister Dr. Pfizer am 7. Juni 1968 307
Bericht über die Jahresversammlung in Düsseldorf 7. bis 9. Juni 1968.
Von Klaus Betzen 311
Bericht über die Diskussion. Von Renate Böschenstein-Schäfer 318

Hölderlin-Jahrbuch 16 (1969–1970)

Hölderlin zu entsprechen. Von Martin Walser l
Hölderlin und Sophokles. Von Wolfgang Binder 19
Geschichte und göttliche Welt in Hölderlins Dichtung. Von Wilfried Malsch 38
Hölderlin in der deutschen und französischen Dichtung des 20. Jahrhunderts.
Von Bernhard Böschenstein 60
Hölderlin aujourd’hui. Par André du Bouchet 76
Hölderlin heute (Übersetzung von Renate Böschenstein-Schäfer) 77
Gedichte aus ‛Lichtzwang’. Von Paul Celan 92
Das Geburtsjahr 1770 (Hölderlin, Hegel und Beethoven). Von Emil Staiger 98
Hölderlins Entwurf der Zukunft. Von Jochen Schmidt 110
Friedrich Hölderlin. Deutung aus heutiger Sicht. Von Ulrich Hötzer 123
Drei Klangstudien zu Friedrich Hölderlin 1970 für Sprechstimme und Klavier.
Von Karl Michael Komma 137
Theologische Metrik. Überlegungen zu Klopstocks Arbeit am ‛Messias’. Von Klaus Weimar 142
‛Hyperion’ als Nationalepos in Prosa. Von Jürgen Link 158
Etymologie bei Goethe, Novalis und Hölderlin. Von Rolf Zuberbühler 195
Zur Auslegung der Verse 26-28 der ‛Friedensfeier’. Von Martin Trenks 222
Zu Hölderlins Bildungsgang. Dokumente – Hinweise – Berichtigungen.
Von Friedhelm Nicolin 228
Zu Hölderlins Reise nach Kassel und Driburg. Von Erich Hock 254
Lesefrüchte: Hölderlin im 19. Jahrhundert. Beiträge zu seiner Wirkungsgeschichte. I. Noch einmal: Bogumil Goltz zitiert Hölderlin. II. Hölderlin am baltischen Ufer. Von Alfred Keiletat 291
Hölderlins ‛Hälfte des Lebens’ in tschechischen Nachdichtungen. Von Karl Michael Komma 325
Nachtrag zu Norbert von Hellingraths Briefwechsel mit Wilhelm Böhm.
Mitgeteilt von Alfred Kelletat 336
Rezension. Michael Konrad, Hölderlins Philosophie im Grundriß. Analytisch-kritischer Kommentar zu Hölderlins Aufsatzfragment ‛Über die Verfahrungsweise des poetischen Geistes’. Von Lawrence Ryan 339
Das Hölderlin-Archiv 1967–1970. Von Wilhelm Hoffmann 344
11. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft in Stuttgart. Ansprache des Präsidenten Oberbürgermeister Dr. Pfizer beim Festakt im Kleinen Haus der Württembergischen Staatstheater am 21. März 1970 355
Bericht über die Jahresversammlung in Stuttgart 20.–22. März 1970. Von Gerhard Greiner 359
Der Text der Urkunden für die Ehrenmitglieder 371

Hölderlin-Jahrbuch 17 (1971–1972)

Vorbemerkungen V

Hölderlin: Theologie und Kunstwerk. Von Wolfgang Binder l
Klopstock als Lehrer Hölderlins. Die Mythisierung von Freundschaft und Dichtung (‛An des Dichters Freunde’). Von Bernhard Böschenstein 30
Hölderlin und Schellings Philosophie der Mythologie und Offenbarung. Von Guido Schmidlin 43
Die Revolution des Geistes in Hölderlins ‛Hymne an die Menschheit’.
Von Jürgen Scharfschwerdt 56
Hölderlins Mythos der heroischen Freundschaft: Die Sinclair-Ode ‛An Eduard’ (2. Fassung, 1801). Von Cyrus Hamlin 74
Über die Möglichkeit, Hölderlin zu verstehen. Von Ulrich Gaier 96

Diskussionsbeiträge
Zum Referat von Wolfgang Binder, Hölderlin: Theologie und Kunstwerk.
Von Heiner Hirblinger 117
Hölderlins Dichtung und das Ereignis der Französischen Revolution. Zur Problemlage.
Von Walter Müller-Seidel 119
Hölderlins Dichtung und das Ereignis der Französischen Revolution. Von Christian Kreuzer 125
Erläuterungen zum Methodenwandel in der Hölderlinforschung. Von Paul Böckmann 129
Schlusswort. Von Paul Böckmann 132

Hölderlin-Jahrbuch 18 (1973–1974)

Einführung in Hölderlins Tübinger Hymnen. Von Wolfgang Binder 1
Hölderlin und das Tübinger Stift 1788–1793. Von Martin Brecht 20
Hölderlins Heimatstaat. Von Peter Lahnstein 49
Vaterländische Prozeßfiguration und dichterisches Prozeßverhalten in Hölderlins ‛Franzisca’- Ode. Ein philologischer Versuch. Von Götz Eberhard Hübner 62
Dionysos und das Dionysische bei Hölderlin. Von Max L. Baeumer 97
Zum Traditionsbezug einiger Verse des hymnischen Entwurfs ‛Wenn aber die Himmlischen haben / Gebaut’. Von Gerlinde Wellmann-Bretzigheimer 119
„Vaterländische Helden“ im Spätwerk Hölderlins. Von Michael Franz 133
Achim von Arnim und Friedrich Hölderlin. Ein neuentdecktes Fragment Arnims über ‛Empedokles’. Von Heinz Rölleke 149
Zur Konkordanz der Stuttgarter Hölderlin-Ausgabe. Von Maria Cornelissen 159
Reden zur Verleihung des Schiller-Preises 1973 der Stadt Marbach am Neckar am 10. November 1973:
Laudatio. Von Bernhard Zeller 168
Dank und Rechenschaft. Von Adolf Beck 174
Bericht über die 12. Jahresversammlung in Tübingen 9. bis 11. Juni 1972. Von Theodor Pfizer 180
Hölderlin-Bibliographie 1966–1970. Von Maria Kohler 191

Hölderlin-Jahrbuch 19/20 (1975–1977)

Vorträge und Abhandlungen
‛Vater Rhein’. Zur Geschichte eines Sinnbildes. Von Lothar Kempter l
Die Schweizer Landschaft als Spiegel der deutschen Literatur vor und um 1800.
Von Bernhard Böschenstein 36
Hölderlin: ‛Heimkunft’. Von Rolf Zuberbühler 56
Hölderlins Dichtung Homburg 1799. Von Wolfgang Binder 76
Hölderlin in und nach Bordeaux. Eine biographische Untersuchung.
Von Pierre Bertaux 94
Friedrich Hölderlin ‛Frankfurter Ausgabe’. Editionsprinzipien und Editionsmodell.
Von Dietrich E. Sattler 112
Hölderlins Rhein-Hymne. Von Wolfgang Binder 131
Vaterländische Prozeßfiguration und dichterisches Prozeßverhalten in Hölderlins ‛Franzisca’- Ode. Ein philologischer Versuch (Zweiter Teil). Von Götz Eberhard Hübner 156
„Freie Wahl“ oder „Willkür des Zeus“. Hölderlins Weg vom Schönen zum Tragischen.
Von Friedrich Strack 212
Hölderlins ‛Hyperion’ – ein frühromantischer Bildungsroman. Von Gerhart Mayer 244
Hölderlins Ode ‛Unter den Alpen gesungen’. Eine Kurzinterpretation.
Von Renate Böschenstein-Schäfer 267
‛Eleusis’. Hegel an Hölderlin. Von Herbert Anton 285
„Die Psyche unter Freunden“. Hölderlins Gespräch mit Schelling.
Von Guido Schmidlin 303
Hölderlin und das ‛Älteste Systemprogramm des deutschen Idealismus’. Von Michael Franz 328
Hermetik und Öffentlichkeit. Zu einigen historischen Voraussetzungen der Moderne bei Hölderlin. Von Rainer Naegele 358

Dokumentarisches
Einige Schattenrisse von Hölderlin und seiner Umwelt. Aus dem Besitz Hansmartin Decker-Hauffs. Mitgeteilt von Adolf Beck 387
Friedrich Wilhelm Hackländers Hölderlin-Nekrolog. Text eines Dokuments zur Biographie. Mitgeteilt von Alfred Estermann 399
Die Aufnahme Hölderlins bei dänischen Dichtern. Von Flemming Roland Jensen 408
Briefe Friedrich Gundolfs an Ida Maria Ruppel. Ausgewählt von Bernhard Böschenstein, eingeleitet von Renate Böschenstein 433

Forschung
Hölderlin im Juni 1802 in Frankfurt? Zur Frage seiner Rückkehr von Bordeaux. Von Adolf Beck 458
Zur editorischen Praxis im Einleitungsband der Frankfurter Hölderlinausgabe.
Von Gerlinde Wellmann-Bretzigheimer 476
Votum zur Diskussion der Frankfurter Hölderlin-Ausgabe. Von Wolfgang Binder 510
Der Wanderer. Anmerkungen zum Erstling der Frankfurter Hölderlin-Ausgabe.
Von Dietrich Uffhausen 519

Berichte
Bericht über die 13. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft in Winterthur
vom 6. bis 9. Juni 1974. Von Theodor Pfizer 555
Bericht über die 14. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft in Bad Homburg vor der Höhe vom 10. bis 12. Juni 1976. Von Theodor Pfizer 567
Übergabe der Homburger Hölderlin-Handschriften an die Württembergische Landesbibliothek. Von Theodor Pfizer 581
Das Hölderlin-Archiv 1971–1975. Von Maria Kohler und Hans-Peter Geh 584

Ehrungen
Jubilare der Hölderlin-Gesellschaft. Von Theodor Pfizer 588
Ehrenmitglieder der Hölderlin-Gesellschaft 592
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 594
Hölderlin-Bibliographie 1971–1973. Von Maria Kohler 595

Hölderlin-Jahrbuch 21 (1978–1979)

Vorträge und Abhandlungen
Friedrich Beißner (1905–1977). Gedenkrede. Von Adolf Beck l
Die Hölderlin-Gesellschaft. Anfänge und Gegenwart. Von Theodor Pfizer 14
Hölderlins früher Patriotismus. Struktur und Wandlungen seines patriotischen Denkens bis zu den Tübinger Hymnen. Von Christoph Prignitz 36
Nachtrag zum ‛Systemprogramm’ und zu Hölderlins Philosophie.
Von Friedrich Strack 67
Hölderlins ‛Hyperion’: Compendium, Roman, Rede. Von Ulrich Gaier 88
Hölderlins Gedichtfragment ‛O Schlacht fürs Vaterland’. Von Erich Hock 144
Hölderlins Hymne ‛Die Wanderung’. Von Wolfgang Binder 170
Die Nacht. Überlegungen zur Lektüre der späten Gestalt von ‛Brod und Wein’.
Von Wolfram Groddeck 206
Miszellen. Fragen zu einigen Texten in Beißners Abteilung „Pläne und Bruchstücke“.
Von Adolf Beck 225

Dokumentarisches
Neuentdeckte Dokumente zu Hölderlins Leben und Umkreis. Von Reinhard Breymayer 246
Beobachtungen an Hölderlins Handschrift. Von Roswitha Klaiber 284
Gedichte, auf Hölderlin bezüglich. Von Ernst Meister 302
Neue Gedichte. Von Ernst Meister 305
‛Das Nächste Beste’. Ein Versuch, Hölderlin zu entdecken. Von Ernst Meister 309

Rezensionen
Jean Laplanche: Hölderlin und die Suche nach dem Vater.
Von Renate Böschenstein-Schäfer 335
Jakobson als Interpret Hölderlins. Von Leonardus van de Velde 349
Das Hölderlin-Archiv 1976–1979. Von Maria Kohler und Werner P. Sohnle 363
Die 15. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft vom 18. bis 21.Mai 1978.
Von Theodor Pfizer 366

Ehrungen
Worte des Danks für den scheidenden Präsidenten und Vizepräsidenten der Hölderlin-Gesellschaft. Von Uvo Hölscher 377
Ehrenmitglieder der Hölderlin-Gesellschaft 381
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 383

Hölderlin-Jahrbuch 22 (1980–1981)

Vorträge und Abhandlungen
Adolf Beck (1906–1981). Gedenkworte bei der Beisetzungsfeier am 22. April 1981 in Thalheim l
Reichstag, Rastatter Kongreß und Revolution. Das Wirken Isaaks von Sinclair und seiner Freunde am Ende des Heiligen Römischen Reiches.
Von Karl Otmar Freiherr von Aretin 4
Kolonie und Vaterland in Hölderlins später Lyrik. Von Hans Joachim Kreutzer 18
Dichtung und Auftrag. Hölderlins ‛Patmos’-Hymne. Von Karl-Heinz Stierle 47
„frei, wie Fittige des Himmels …“. Von Pierre Bertaux 69
Hölderlins idealistischer Dichtungsbegriff in der poetologischen Tradition des 18. Jahrhunderts. Von Jochen Schmidt 98
Hölderlins Flamme – Zur Bildwerdung der Frau im ‛Hyperion’. Von Marlies Janz 122
‚Natur als Ideal’ Anmerkungen zu einem Zitat aus dem ‛Hyperion’.
Von Hans-Georg Pott 143
Hölderlins Ode ‛Der Tod fürs Vaterland’. Von Erich Hock 158
Die Zäsur des Spekulativen. Von Philippe Lacoue-Labarthe 203
Hölderlins hymnischer Entwurf ‛Dem Fürsten’. Ein philologischer Versuch über Homburg F 57/58. Von Reinhard Zbikowski 232
Annäherungen an Hölderlins Verrücktheit. Von Michael Franz 274
Ästhetische Erziehung. Idee und Realisation der Kunstpolitik König Ludwigs I. von Bayern am Beispiel der „Walhalla“. Von Wolfgang Frühwald 295

Perspektiven der Forschung
Ein neuer Zugang zur Spätdichtung Hölderlins. Lexikalisches Material in der poetischen Verfahrensweise. Von Dietrich Uffhausen 311
Familie und Familienvermögen Hölderlin-Gock. Vorstudie zur Biographie Friedrich Hölderlins. Von Barbara Vopelius-Holtzendorff 333
Hölderlins Mutter. Biographische Fakten. Von Eva Carstanjen 357
‛Hölderlin’. Von Louis Aragon. Deutsch von Stephan Hermlin 361

Rezensionen
Anmerkungen zur Frankfurter Hölderlin-Ausgabe. Von Gregor Thurmair 371
Gregor Thurmair: Einfalt und einfaches Leben. Der Motivbereich des Idyllischen im Werk Friedrich Hölderlins. Münchner Germanistische Beiträge Bd. 28. München 1980.
Von Renate Böschenstein 390
Pierre Bertaux: Friedrich Hölderlin. Frankfurt a. M. 1978. Von Adolf Beck † 399

Bericht
Die 16. Jahrestagung der Hölderlin-Gesellschaft vom 29. Mai bis 1. Juni 1980 in Regensburg. Von Uvo Hölscher 425
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 438
Anschriften der Mitarbeiter 440

Hölderlin-Jahrbuch 23 (1982–1983)

Vorträge und Abhandlungen
Gedenkrede auf Adolf Beck. Von Ulrich Fülleborn l
Hölderlins Verskunst. Von Wolfgang Binder 10
Hölderlins poetische Sprache. Von Gerhard Kurz 34
Hölderlin-Rezeption in der Nachfolge Nietzsches – Stationen der Aneignung eines Dichters. Von Gunter Martens 54
Die Rheinhymne und ihr Pindarisches Modell. Struktur und Konzeption von Pythien 3 in Hölderlins Aneignung. Von Albrecht Seifert 79
Robert Walser über Hölderlin. Von Hans Dieter Zimmermann 134
Hölderlin und Celan. Von Bernhard Böschenstein 147
Die Königszäsur. Zu Hölderlins Gegenwart in Celans Gedicht. Von Klaus Manger 156
Von Hölderlin getroffen. Von Albrecht Goes 166
Hölderlin 1944. Von Stephan Hermlin 172
Die Gegenwärtigkeit Hölderlins. Von Hans-Georg Gadamer 178
Sobria ebrietas. Hölderlins ‛Hälfte des Lebens’. Von Jochen Schmidt 182
„Jedes Lieblose ist Gewalt“. Der junge Hegel, Hölderlin und die Dialektik der Aufklärung. Von Christoph Jamme 191
Zeitgeschichtliche Hintergründe der ‛Empedokles’-Fragmente Hölderlins.
Von Christoph Prignitz 229

Dokumentarisches
Zu Hölderlins Reise nach Bordeaux. Von Pierre Bertaux 258
Instrumentarien der Hölderlin-Philologie. Von Ute Oelmann, Hans Otto Horch
und Maria Kohler 261
Hölderlin in der Schule. Von Hedwig Schultes 275
Nachtrag. Von Gregor Thurmair 288

Berichte
Die 17. Jahrestagung der Hölderlin-Gesellschaft vom 3. bis 6. Juni 1982 in Tübingen.
Von Uvo Hölscher 289
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 300
Anschriften der Mitarbeiter 302

Hölderlin-Jahrbuch 24 (1984–1985)

Vorträge und Abhandlungen
Über Hölderlins philosophische Anfänge. Im Anschluß an die Publikation eines Blattes von Hölderlin in Niethammers Stammbuch. Von Dieter Henrich l
Hölderlin zwischen Antike und Moderne. Von Beda Allemann 29
„O Lacedämons heiliger Schutt!“ Hölderlins Griechenland: Imaginierte Realien – Realisierte Imagination. Von Werner Volke 63
Die Stimme der Muse in Hölderlins Gedichten. Von Renate Böschenstein-Schäfer 87
Dionysos in Heidelberg. Von Bernhard Böschenstein 113
Die Poetik des Gedächtnisses. Aus einem Gespräch über Hölderlins ‛Andenken’.
Von Cyrus Hamlin 119
Hölderlins Laufbahn als Schriftsteller. Von Gerhard Sauder 139
Mörike und Hölderlin. Verehrung und Verweigerung. Von Ulrich Hötzer 167
‛Der Gesichtspunct aus dem wir das Altertum anzusehen haben’. Grundlinien des Hölderlinischen Traditionsverständnisses. Von Andreas Thomasberger 189
„Das Rettende“ oder „Gefahr“? Die Bedeutung des Gedächtnisses in Hölderlins Hymne ‛Mnemosyne’. Von Robin Harrison 195
Treue der Übersetzung? Von Friedhelm Kemp 207
Hölderlin in den Niederlanden. Von Ad den Besten 218
Drei Oden. Widmungsgedichte bei Horaz, Klopstock und Hölderlin. Von Rolf Zuberbühler 229
Hölderlins ‛Stimme des Volks’. Von Erich Mayser 252
Hölderlin und Aias, oder: Eine notwendige Identifikation. Von Meinhard Knigge 264

Dokumentarisches
Zu Hölderlins Gratial. Von Volker Schäfer 283
„Weh! Närrisch machen sie mich.“ Hölderlins Internierung im Autenriethschen Klinikum (Tübingen 1806/07) als die entscheidende Wende seines Lebens.
Von Dietrich Uffhausen 306
Zur Wirkungsgeschichte Hölderlins: Anton von Passy (1846) und Ludwig Harig (1965).
Von Gerhard Sauder 366
Selbstanzeige von: Jacob Zwillings Nachlaß – Eine Rekonstruktion. Mit Beiträgen zur Geschichte des spekulativen Denkens. Herausgegeben von Dieter Henrich und Christoph Jamme 371

Rezensionen
Wörterbuch zu Friedrich Hölderlin. I. Teil: Die Gedichte. Auf der Textgrundlage der Großen Stuttgarter Ausgabe bearbeitet von Heinz-Martin Dannhauer, Hans Otto Horch und Klaus Schuffels. Von Bernhard Böschenstein 375
Pierre Bertaux: Hölderlin ou le temps d'un poète. Von Bernhard Böschenstein 380

Berichte
Das Hölderlin-Archiv 1980–1984. Von Maria Kohler 385
„Un certain Elderlin“. Maria Kohler und das Hölderlin-Archiv.
Von Werner Paul Sohnle 390
Die 18. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft vom 14. bis 17. Juni 1984 in Heidelberg. Von Uvo Hölscher 397
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 411
Anschriften der Mitarbeiter 413
Die Hölderlin-Gesellschaft 414

Hölderlin-Jahrbuch 25 (1986–1987)

Vorträge und Abhandlungen
Heimkunft. Von Peter Härtling l
Hölderlins vaterländische Sangart. Von Ulrich Gaier 12
Philosophisch-theologische Problernlagen im Tübinger Stift zur Studienzeit Hegels, Hölderlins und Schellings. Von Dieter Henrich 60
Hölderlins Logik. Zum Grundriß von ‛Seyn Urtheil Möglichkeit’. Von Michael Franz 93
Der Philosoph und die Schönheit. Anmerkungen zu Hölderlins Ode ‛Sokrates und Alcibiades’. Von Peter Christian Giese 125
Die Darstellung der Korsen in Hölderlins Verserzählung ‛Emilie vor ihrem Brauttag’.
Von Christoph Prignitz 141
„Von Erinnerung erbebt“. Zu Hölderlins Geschichtsbild in seinem Gedicht ‛Der Archipelagus’. Von Ines Ilgner 155
Zur Funktion synkretistischer Mythologie in Hölderlins Dichtung ‛Der Einzige’ (Erste Fassung). Von Jochen Schmidt 176
O Insel des Lichts!. Patmos und die Entstehung des Homburger Foliohefts. Von D. E. Sattler 213
Die Bedeutung der Titanen in Hölderlins Spätwerk. Von Anke Bennholdt-Thomsen 226

Dokumentarisches
Drei Miszellen. Von Michael Franz 255
„Scaliger Rosa“. Von Michael Knaupp 263
Scardanelli. Von Klaus Weimar 273
„Scardanal“ – „Scardanelli“. Bericht über eine Entdeckung während einer Reise
in die Quellgebiete des Rheins. Von Rudolf Straub 275

Berichte und Gedenkblätter
‚Hölderlin und die Aufklärung’. Von Christoph Jamme 281
„An Hölderlin“ – Gedichte der zwei letzten Jahrzehnte. Von Bernhard Böschenstein 283
Wolfgang Binder zum Gedenken. Von Bernhard Böschenstein 285
Pierre Bertaux, der Gegenwärtige. Ein Gedenkblatt. Von Bernhard Böschenstein 288
Die 19. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft vom 22. bis 25. Mai 1986 in Tübingen. Von Uvo Hölscher 291
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 301
Die Hölderlin-Gesellschaft 303
Anschriften der Mitarbeiter 304
Eingegangene Bücher 304

Hölderlin-Jahrbuch 26 (1988–1989)

Vorträge und Abhandlungen
„Was nennest du Glück, was Unglück … mein Vater!“ Heinse in Hölderlins Dichtung.
Von Bernhard Böschenstein l
„Eins zu sein und Alles zu werden“. Wilhelm Heinse und die bildende Kunst.
Von Gottfried Boehm 20
Dionysos. Heinse – Hölderlin – Nietzsche. Von Helmut Pfotenhauer 38
„ … aber niemand bedarf ihrer … “. Hölderlin, Kleist, Arminius und die Zeitgeschichte.
Von Hans Joachim Kreutzer 60
Vom Raumbild zum Bilderraum – Gartenkonzepte in Kassel. Von Gundolf Winter 74
Nebenlinien – Variationen zu/von Hölderlins ‛Urtheil und Seyn’. Von Hans-Jürgen Gawoll 87
Zwischen Sprachmagie und Schweigen. Metamorphosen des Sprechens in Hölderlins
‛Hyperion oder Der Eremit in Griechenland’. Von Brigitte Haberer 117
Die ‘Empedokles’-Fragmente als Übersetzung. Von Éva Kocziszky 134
„Wildniß“ und Vergnügen. Hölderlins mythologische Bildersprache in den späten Korrekturen von ‛Brod und Wein’. Von Werner Almhofer 162
Hölderlins vaterländischer Gesang ‛Andenken’. Von Ulrich Gaier 175
Auch die Stege sind Holzwege. Von Jean-Pierre Lefebvre 202
Natur – Ein Grundwort Hölderlins. Von Stefan Büttner 224
Hölderlins Sophoklesübersetzungen
I: Das Beispiel Hölderlins. Von Horst Turk 248
II: Die Frage nach dem Original. Von Klaus Nickau 269
III: ‚Unendliche Deutung‘. Von Fred Lönker 287
Hölderlin in Frankreich. Seine Gegenwart in Dichtung und Übersetzung.
Von Bernhard Böschenstein 304
Tübingen, 22. Mai 1986 [deutsch]. Von André du Bouchet 321
Tübingen, le 22 mai 1986 [französisch]. Von André du Bouchet 343

Dokumentarisches
Hölderlin fürs Volk. Von Friedrich Strack 360
Susette Gontard-Borckenstein. Von Barbara Vopelius-Holtzendorff 383
Vom „Fakelnschimmer … auf des Theuren Sarg“ bis zu „Seiner Heiligkeit Herrn Teuffel“. Überlieferungssplitter zu Friedrich Hölderlin. Von Volker Schäfer 401

Berichte
Die 20. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft vom 26. bis 29. Mai 1988 in Kassel. Von Uvo Hölscher 433
Mitgliederversammlung am 28. Mai 1988 in Kassel 438
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 441
Eingesandte Bücher 443
Anschriften der Mitarbeiter 444

Hölderlin-Jahrbuch 27 (1990–1991)

Vorträge und Abhandlungen
Hölderlin über den Mythos. Von Manfred Frank l
Die Wahrheit des Mythos und die Notwendigkeit der Entmythologisierung.
Von Eberhard Jüngel 32
Herder, Hölderlin und der Zeitgeist. Zur Frühgeschichte eines Begriffs. Von Lothar Kempter 51
Dionysos oder die Begierde. Deutung der „Weisheit der Alten“ bei Bacon, Hamann und Hölderlin. Von Maria Behre 77
Hölderlin und Ossian. Von Howard Gaskill 100
Hölderlins Oedipus-Gedicht. Von Renate Böschenstein 131
Jupiter Befreier. Von Michael Franz 152
„Quantum distat ab illo“. Von Michael Franz 155
„Der arme Hölderlin“. Die stilisierte Dichterfigur in der Rezeption der Romantik.
Von Katharina Kaspers 159
Der unbestechliche Philologe. Zum Gedächtnis Norbert von Hellingraths (1888–1916).
Von Heinrich Kaulen 182

Dokumentarisches
Landgraf Friedrich V. Ludwig von Hessen-Homburg (1766–1820): Einiges zu den politischen Ansichten und zur Person. Mit Materialien: den politischen Aufsätzen, einer autobiographischen Skizze, einem autobiographischen Gedicht und einem Brief des Hofrats F. W. Jung an die Landgräfin Caroline. Von Ursula Brauer 210
„Der würdige Sinclair“. Eine zeitgenössische Stellungnahme zum Hochverratsprozeß gegen Isaak von Sinclair. Von Christoph Prignitz 262
Ein System für Hölderlin. Die neue Hölderlin-Bibliographie: Was will und kann sie leisten? Von Werner Paul Sohnle und Marianne Schütz 274

Rezension
Über die „neu zu entdeckende Spätdichtung“ Hölderlins. Oder: „Bevestigter Gesang“ in ruinöser Edition. Von Wolfram Groddeck 296

Berichte
Ansprache des Präsidenten zur Eröffnung der 21. Jahresversammlung vom 7. bis 10. Juni 1990 in Tübingen. Von Uvo Hölscher 314
Bericht des Präsidenten über die 21. Jahresversammlung in Tübingen.
Von Uvo Hölscher 321
Bericht über die Arbeitsgruppe „Zum Mythosbegriff im 18. Jahrhundert“. Von Heinz Gockel 327
Bericht über die Arbeitsgruppe „Mythische Vorstellungsformen im Hymnenfragment
‛Der Vatikan’“. Von Renate Böschenstein 329
Sprache als Musik. Von Wilhelm Killmayer 333
Kurzbericht von der Arbeitsgruppe zu dem Gedicht ‛Die Zufriedenheit’. Von Uvo Hölscher 334
Vorstand und Beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 336
Eingesandte Bücher 338
Anschriften der Mitarbeiter 341

Hölderlin-Jahrbuch 28 (1992–1993)

Vorträge und Abhandlungen
Eine philosophische Konzeption entsteht. Hölderlins Denken in Jena.
Von Dieter Henrich l
Als Hölderlin nach Jena kam. Von Helmut Brandt 29
Zeitgenossenschaft. Hölderlin und der Jenaer Freundeskreis. Von Gerhard Schulz 48
Friedrich Hölderlin und Friedrich Schiller – Die Tragik einer literaturgeschichtlichen Konstellation. Von Günter Mieth 68
Charlotte von Kalb. Von Ute Oelmann 80
Griechenland als Ideal und Utopie bei Winckelmann, Goethe und Hölderlin.
Von Jochen Schmidt 94
„Platons frommer Garten“. Hölderlins Platonlektüre von Tübingen bis Jena. Von Michael Franz 111
„Heiliger Plato, vergieb …“. Hölderlins ‛Hyperion’ oder Die neue Platonische Mythologie. Von Stephan Lampenscherf 128
Hölderlins Longin-Rezeption. Von Martin Vöhler 152
„In guten Zeiten giebt es selten Schwärmer“ – Wielands ‛Agathon’ und Hölderlins ‛Hyperion’. Von Walter Erhart 173
„Meine Liebe ist das Menschengeschlecht“ – Die Idee der Weltbürgerlichkeit in Hölderlins Tübinger Hymnen und in Fichtes Jenaer Vorlesungen über die Bestimmung des Gelehrten (Diskussionsgrundlage). Von Klaus Vieweg 192
Zur Konstellation zwischen Hölderlin, Hegel und Schelling im Jahre 1803.
Von Guido Schmidlin 204
Zur Lautstruktur bei Hölderlin. Von Wilhelm Killmayer 218
Die Revision der ‛Heimkunft’. Hölderlins späte Eingriffe in den Text der ersten Elegie im Homburger Folioheft. Von Wolfram Groddeck 239
Der ‛Empedokles’-Text der Großen Stuttgarter Ausgabe und der Frankfurter Ausgabe.
Editionskritik und Folgerungen für die Neu-Edition im Deutschen Klassiker Verlag.
Von Katharina Grätz 264

Rezension und Abstracts
Rezension „Wörterbuch zu Friedrich Hölderlin“. Von Bernhard Böschenstein 300
Hölderlin-Forschung außer Hause 1990–1991. Abstracts. 303

Berichte:
Ansprache des Präsidenten auf der Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft vom 11. bis 13. Juni 1992 in Jena. Von Gerhard Kurz 317
Grußwort zur Eröffnungsveranstaltung der 22. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft am 12. Juni 1992, Aula der Friedrich-Schiller-Universität. Von Dietmar Haroske 321
Grußwort der Friedrich-Schiller-Universität Jena zur 22. Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft. Von Prof. Dr. Gottfried Meinhold 324
Bericht des Präsidenten über die 22. Jahresversammlung in Jena am 13. Juni 1992.
Von Gerhard Kurz 328
Hölderlins Spinoza-Rezeption in Jena. Ein Bericht. Von Margarethe Wegenast 331
Der Vernunftbegriff der Schönheit. Schillers ästhetische Briefe und Hölderlin. Ein Bericht. Von Rolf-Peter Horstmann 333
Die Hölderlin-Gesellschaft 339
Vorstand und beratender Ausschuß der Hölderlin-Gesellschaft 341
Eingesandte Bücher 343
Anschriften der Mitarbeiter 346

Hölderlin-Jahrbuch 29 (1994–1995)

„Hölderlin übersetzt“: Vorträge und Arbeitsgruppen
Hölderlins Weltrezeption. Von Paul Hoffmann l
Übertragen. Zu Hölderlins Sprachphilosophie. Von Ulrich Gaier 22
Göttliche Instanz und irdische Antwort in Hölderlins drei Übersetzungsmodellen.
Pindar: Hymnen – Sophokles – Pindar: Fragmente. Von Bernhard Böschenstein 47
Tragödie und Tragödientheorie. Hölderlins Sophokles-Deutung. Von Jochen Schmidt 64
Hölderlin auf Englisch. Drei Übersetzungen von ‛Andenken’. Von Timothy Bahti 83
Michael Hamburgers Übersetzungen und einige neue Tendenzen in der englischsprachigen Hölderlin-Rezeption. Von Kathrin Bartels, Claudia Brenig, Lothar van Laak und Marion Prudlo 85
Hölderlin-Rezeption bei den Neugriechen. Hölderlin-Übersetzungen.
Von Christoph W. Clairmont 89
Bemerkungen bezüglich der Rezeption Hölderlins in Spanien. Von Anacleto Ferrer 103
Hölderlin ins Portugiesische übersetzt. Am Beispiel von ‛Brod und Wein’.
Von Maria Teresa Dias Furtado 112
Probleme der Übersetzung eines poetologischen Begriffs in Hölderlins Gedichten.
Von Annette Kopetzki 120
Der Fährmann und die Hebamme. Ein Vergleich der Oden ‛Der gefesselte Strom’ und ‛Ganymed’ auf Grund der komparativen Übersetzung. Von Jean-Pierre Lefebvre 134
Hölderlins Frankreich-Aufenthalt im Jahre 1802 als „Totalerfahrung“ und als eine entscheidende Voraussetzung für sein Spätwerk. Von Günter Mieth 150
Hölderlin in Rußland (1840–1993). Von Grejnem Rathaus 153
Das hermeneutische Verfahren des Übersetzers. Am Rand der italienischen Ausgabe der ‛Philosophischen Schriften’ Hölderlins. Von Riccardo Ruschi 159
»Hommage à Hölderlin«. Zusammengestellt von Valérie Lawitschka 169

Abhandlungen und Dokumentation
„Dorthin wende den Blik“. Landschaftsdichtung und politisches Bekenntnis in Hölderlins
‛Kanton Schweiz’. Von Sabine Doering 204
Die poetische Gründung der mythischen Welt in ‛Brod und Wein’.
Von Tobias Goebel 216
„Lesend aber gleichsam, wie in einer Schrift“. Anmerkungen zu Hölderlins hymnischen Betrachtungen ‛Was ist der Menschen Leben’ und ‛Was ist Gott’. Von Josefine Müllers 233
Über neue Realien des ‛Hyperion’. Von Christoph V. Albrecht 248
Die Familie Nast in Maulbronn. Von Martin Ehlers 262
Das Gedicht auf dem Weg in die Fremde. Eine Notiz zu der Elegie ‛Der Wanderer’
bei Friedrich Matthisson. Von Peter Trawny 276
Hatte Hölderlin eine persönliche Orthographie? Von Jochen Schmidt 283

Rezensionen und Abstracts
Rezension Albrecht Seifert, Untersuchungen zu Hölderlins Pindar-Rezeption.
Von Yahya A. Elsaghe 285
Rezension der Hölderlin-Ausgaben von Jochen Schmidt und Michael Knaupp.
Von Bernhard Böschenstein, Ulrich Gaier und Gerhard Kurz 299
Rezension Dieter Burdorf, Hölderlins späte Gedichtfragmente: „Unendlicher Deutung voll“. Von Michael Knaupp 320
Hölderlin-Forschung außer Hause 1992–1993 (mit Nachträgen 1990–1991). Abstracts. 323

Berichte
Bericht des Präsidenten über die 23. Jahresversammlung in Nürtingen und Tübingen
vom 3. bis 7. Juni 1993. Von Gerhard Kurz 352
Bericht des Präsidenten über die 24. Jahresversammlung in Tübingen vom 26. bis 29. Mai 1994. Von Gerhard Kurz 363
Die Hölderlin-Gesellschaft 372
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 374
Anschriften der Mitarbeiter 376

Hölderlin-Jahrbuch 30 (1996–1997)

„Hölderlin und die Natur“: Hauptvorträge
Vom Ursprung der Naturphilosophie. Von Uvo Hölscher l
Dissonanzen in der späten Naturauffassung Hölderlins.
Von Anke Bennholdt-Thomsen 15
Geistige Prozeßnatur. Schillings spirituelle Naturphilosophie zwischen 1800 und 1810.
Von Wilhelm Schmidt-Biggemann 42
„Die göttlichgegenwärtige Natur bedarf der Rede nicht“. Wozu also Dichter?
Von Jürgen Söring 58

Vorträge und Berichte aus den Arbeitsgruppen
Reizbarkeit – Bildungstrieb – Seelenorgan. Aspekte der Medizingeschichte der Goethezeit. Von Manfred Wenzel und Sigrid Oehler-Klein 83
Der „Trieb in uns, das Ungebildete zu bilden … “. Der Begriff ‚Bildungstrieb’ bei
Blumenbach und Hölderlin. Von Ulrike Enke 102
Nerventheorie um 1800. Von Karl Braun 119
Rousseaus ‚Naturgeschichte der menschlichen Gattung’ und Hölderlins Dichtung nach 1800. Von Jürgen Link 125
Hölderlins Rezeption von Fichtes ‛Grundlage des Naturrechts’. Von Violetta Waibel 146
„Versöhnung ist mitten im Streit“. Hölderlins Entdeckung Heraklits.
Von Dieter Bremer 173
„Still hingleitende Gesänge lehrtest du mich … “. Natur und Natürlichkeit
im ‚Redefluß’ Hölderlins. Von Freyr R. Varwig 200
‚Natur‘ in Hölderlins Trauerspiel ‛Der Tod des Empedokles’.
Von Theresia Birkenhauer 207
Jovialität. Anmerkungen zu Hölderlins Ode ‛Natur und Kunst oder Saturn und Jupiter.’
Von Henning Bothe 226
‛Der Prinzessin Auguste von Homburg. Den 28ten Nov. 1799’. Lektüre und Interpretation. Von Gerhard Kurz 235
Die Natur des Geistes. Schellings Interpretation des Platonischen ‛Timaios’ in Tübingen 1794. Von Michael Franz 237

Abhandlungen und Dokumentationen
Aias im ‛Hyperion’. Von Christiane Lehle 239
Hölderlins Sophokleschöre. Von Manfred Lossau 255
Tsuisô. Zu einer japanischen Übersetzung von Friedrich Hölderlins ‛Andenken’.
Von Peter Pörtner 266
Selbstopfer und Repräsentation. ‛Tod des Empedokles’ und der Tod des Empedokles.
Von Sibylle Peters und Martin J. Schäfer 282
Hölderlin als Leser von Klopstocks ‛Hermanns Schlacht’. Von Christoph Prignitz 308
Im Namen des Vaters. Von Michel Foucault.
Aus dem Französischen von Klaus Vogel 327
Ein ‚verbotenes Wort’? Mutmaßungen zum Verhältnis von Foucaults Diskurstheorie und
Hölderlins Dichtungspraxis. Von Klaus Vogel 345
Rudolf Lohbauers Bild ‛Hyperions Fahrt nach Kalaurea’. Von Wa1ther Ludwig 359
Ein Briefkonvolut in Tübingen aus Neuffers Nachlaß. Neue Dokumente zu Magenau, Neuffer und Rosine Stäudlin. Von Volker Schäfer 381
‚Der Gelehrten halb’. Von Michael Franz 419
Das Haus in der heutigen Nordheimer Str. 5 in Lauffen a.N. Hölderlins Geburtshaus
oder Wohnhaus? Eine Expertise. Von Dietrich Uffhausen 420
Hölderlin-Rezeption bei den Neugriechen. Eine Ergänzung. Von Vasilis Lazanas 430
Zum Text des sogenannten ältesten Systemprogramms des deutschen Idealismus.
Von Dieter Bremer 432
Zu einem Brief Neuffers an Hölderlin. Von Christoph Prignitz 439
Das ‛Texturen’-Projekt der Hölderlin-Gesellschaft. Von Ulrich Gaier
und Valérie Lawitschka 441

Rezensionen und Abstracts
Rezension Kerstin Keller-Loibl, „ … gib ein Bleiben im Leben, ein Herz uns wieder.“ Der Frieden in Hölderlins Werk, Tübingen/Basel: Francke Verlag 1995. Von Ulrich Gaier 451
Hölderlin-Forschung außer Hause 1994–1995 (mit Nachträgen 1990–1993).
Abstracts. 454

Berichte
Bericht des Präsidenten über die 25. Jahresversammlung in Bad Homburg v. d. H.
vom 30. Mai bis 2. Juni 1996. Von Gerhard Kurz 499
Die Hölderlin-Gesellschaft 511
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 512
Anschriften der Mitarbeiter 514

Hölderlin-Jahrbuch 31 (1998–1999)

Ein unbekannter Brief Friedrich Hölderlins an Johann Gottfried Ebel vom Jahre 1799.
Von Hermann F. Weiss 7
Vorträge und Berichte aus den Arbeitsgruppen
Die Frankfurter Gesellschaft um 1800. Von Christoph Perels 35
Hölderlin im Gespräch mit Hegel und Schelling. Von Johann Kreuzer 51
Anmerkungen zu Hölderlin und Hegel in Frankfurt. Von Stanley Corngold 73
Schelling und Hölderlin – ihre schwierige Freundschaft und der Unterschied
ihrer philosophischen Position um 1796. Von Michael Franz 75
„So kam ich unter die Deutschen.“ Hyperions Weg in die Heimat.
Von Lawrence Ryan 99
‚Natur’ und ‚Ideal’ im ‛Hyperion’. Zum Klassizismus der Romanästhetik vor dem Hintergrund älterer und zeitgenössischer Kunsttheorien. Von Ulrich Port 123
Hölderlins Briefe ‛Über Religion’ – theologische und religionsphilosophische Fragen.
Von Helmut Hühn 126
Neubegründung der Lyrik auf Heinses Musiktheorie. Von Ulrich Gaier 129
Hölderlin und Hegel in Frankfurt: Hegels ‛Dissertatio’ über die Planetenbahn
und Hölderlins Dichtungstheorie. Von Sieglinde Grimm 139
Ernilie – Susette – Bonaparte. Von Jean-Pierre Lefebvre 142
Susette Gontards Hölderlin. Zur Bedeutung des fragmentarisch überlieferten Briefwechsels Gontard – Hölderlin. Von Margarete Kohlenbach 160
‛Oedipus auf Kolonos’ in Hölderlins Dichtung, Übersetzung und Tragödientheorie.
Von Bernhard Böschenstein 162
Erziehungserfahrung und pädagogische Reflexion bei Hölderlin.
Von Ulrich Herrmann 168

Aufsätze
Deus seu Natura. Wissensgeschichtliche Motive einer religionsgeschichtlichen Wende –
im Blick auf Hölderlin. Von Wolfgang Riedel 171
Dichter am dürftigen Ort. Johanneische Christopoetik in Hölderlins ‛Patmos’.
Von Hermann Timm 207
Wie ein Hund. Zum „mythischen Vortrag“ in Hölderlins Entwurf ‛Das Nächste Beste’.
Von Annette Hornbacher 222
Poetischer Konzeptualismus. Oden von Klopstock bis Hölderlin.
Von Thomas Althaus 247
Hölderlins Klauseln. Von Hans Gerhard Steimer 281
Abhandlungen und Dokumentationen
Ein unbekannter Nachruf auf Hölderlin von Johann Wilhelm Christern.
Von Christoph Prignitz 329
Der Dichter, den ich liebe – Hölderlin. Von Haizi (Übersetzung von Chon Ip Ng
und Peter Trawny) 335
„Aber lieblich rauschen die Küsse“. Zu einer Wendung Hölderlins und anderer Dichter.
Von Heinz Rölleke 342

Rezensionen und Abstracts
Rezension Johann Kreuzer, Johann Christian Friedrich Hölderlin, Theoretische Schriften, mit einer Einleitung herausgegeben von Johann Kreuzer, Hamburg (Meiner) 1998. Von Volker Rühle 348
Hölderlin-Forschung außer Hause 1996–1998 (mit Nachträgen 1993–1995).
Abstracts. 353

Berichte
Bericht des Präsidenten über die 26. Jahresversammlung in Frankfurt am Main
vom 4. bis 7. Juni 1998. Von Gerhard Kurz 392
Die Hölderlin-Gesellschaft 404
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 405
Anschriften der Mitarbeiter 407

Hölderlin-Jahrbuch 32 (2000–2001)

Die Hymne: Hauptvorträge
„Heilige Begeisterung“. Vom Sinn des Hymnischen um 1800. Von Ulrich Gaier 7
Das Hervortreten des Dichters. Zur poetischen Struktur in Hölderlins Hymnik.
Von Martin Vöhler 50
Philosophische Hintergründe der Christus-Hymne ‛Der Einzige’. Von Johann Kreuzer 69
Tiere als Zeichen in Hölderlins später hymnischer Dichtung.
Von Renate Böschenstein-Schäfer 105

Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen
‛Am Quell der Donau’. Zusammenfassung des in der Arbeitsgruppe entwickelten Gedichtverständnisses. Von Bernhard Böschenstein 150
Selbstbezauberungen. Hölderlins und Hardenbergs Hymnen an die Liebe. Von Ulrich Stadler 158
„Der scheinet aber fast / Rükwärts zu gehen“. Zur kulturgeographischen Bedeutung der
‛Ister’-Hymne. Von Alexander Honold 175
Gespräch über Hölderlin. Interview mit Andrea Zanzotto. Von Giuseppe Bevilacqua.
Aus dem Italienischen von Elsbeth Gut Bozzetti 198
Der Trost der Jugend. Zeitvorstellungen in Hölderlins ‛Hymne an den Genius der Jugend’ (1793) und ‛Der Gott der Jugend’ (1796). Von Sabine Doering 223
An die Sonne. Hymnische Dichtungen von der Zeit Hölderlins bis zur Gegenwart.
Von Dieter Burdorf 238
„Und was du hast, ist / Athem zu hohlen.“ Hölderlins hymnisches Fragment ‛Der Adler’.
Von Wolfgang Braungart 246
Hölderlins hymnisches Fragment ‛An die Madonna’ als mythopoetisches Experiment.
Von Michael Luhnen 263

Abhandlungen und Dokumentationen
Das Gesetz. Hölderlin und die Not der Ruhe. Von Paul Fleming.
Aus dem Amerikanischen von Elke Siegel und Paul Fleming 273
„Ha! geht / Nun immerhin zu Grund, ihr Nahmenlosen!“ Zur Beziehungsanalyse
der Gewalt in Hölderlins ‛Empedokles’. Von Harald Weilnböck 293
Einige editorische Probleme von Hölderlins theoretischen Schriften.
Zur Textkritik von ‛Seyn, Urtheil, Modalität’, ‛Über den Begriff der Straffe’
und ‛Fragment philosophischer Briefe’. Von Michael Franz 330

Rezensionen und Abstracts
Das Tao der Unübersichtlichkeit. Über die Bände 7/8 (gesänge I, II) der Frankfurter Hölderlin-Ausgabe. Von Emery E. George 345
Die neue italienische Hölderlin-Gesamtausgabe. Von Mauro Bozzetti 366
Hölderlin-Forschung außer Hause 1998–2000 (mit Nachträgen 1996–1997).
Abstracts. 372

Berichte
Bericht des Präsidenten über die 27. Jahresversammlung vom 15. bis 18. Juni 2000 in Tübingen. Von Peter Härtling 416
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 430
Anschriften der Mitarbeiter 432

Hölderlin-Jahrbuch 33 (2002–2003)

Nachruf auf Renate Böschenstein. Von Gerhard Kurz 7
Ehrenmitgliedschaft Bernhard Böschenstein 12
Landschaft und Garten: Hauptvorträge
Der Landschaftsgarten des 18. Jahrhunderts als literarisches Phänomen. Von Hans von Trotha 13
Der Ptolemäer. Über Hölderlins Landschaftskunst. Von Ulrich Port 35
„Auflösung“. Von Stefan Metzger 79

Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen
Hölderlin und Rousseau: Der Garten als Asyl und Elysium. Ein zusammenfassender Rekonstruktionsversuch des Dessauer Seminars. Von Bernhard Böschenstein 118
„Worinn Inneres bestehet“: Landschaft in den spätesten Gedichten.
Von Bart Philipsen 122
Das Exemplarische der Vergangenheit – Antik(isierend)es in Wörlitz. Von Adelheid Müller 130
Das Dessauer Philanthropin und die Rolle des Philanthropismus in der Bildungsreform
der Aufklärung. Von Annemarie Mieth 138
Antike und Moderne in der Landschaft des Spätwerks.
Von Anke Bennholdt-Thomsen 145
La mer en ce jardin. Von Jean-Pierre Lefebvre 153
„[…], das konnte nur ein Grieche finden, […].“ Wer spricht in der Athenerrede?
Von Emery E. George 169

Abhandlungen und Dokumentationen
Säulenwälder. Bildvortrag zu Hölderlins Gedicht ‛Lebensalter’. Von Hans Gerhard Steimer 193
Vergleich der Rezeption Homers in Johann Wolfgang Goethes ‛Die Leiden des jungen Werthers’ und Friedrich Hölderlins ‛Hyperion’. Von Rahel Bacher 230
Nodier und Hölderlin, eine geheime Seelenverwandtschaft. Von Marc Kauffmann 244
Zur Chronologie von Hölderlins Werbebriefen an Ebel, Schelling und Goethe
für die Zeitschrift ‛Iduna’. Von Monika Sprol1 259
„Entflohene Götter […].“ Eine Bemerkung zu Hölderlins Hymne ‛Germanien’.
Von Ludolf Müller 269
„Und anderes denk in anderer Zeit.“ Peter Härtling zum 70. Geburtstag.
Von Gerhard Fichtner 273 

Hölderlin-Forschung außer Hause 2001–2003 (mit Nachträgen 1996–2000).
Abstracts. 280

Berichte
Bericht des Präsidenten über die 28. Jahresversammlung vom 23. bis 26. Mai 2002 in Dessau / Wörlitz. Von Peter Härtling 320
Die Hölderlin-Gesellschaft 335
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 337
Anschriften der Mitarbeiter 339

Hölderlin-Jahrbuch 34 (2004–2005)

Hölderlins Briefe und die Briefkultur um 1800: Hauptvorträge
„Für das überschikte dank’ ich gehorsamst.“ Hölderlins Briefe an die Mutter.
Von Ute Oelmann 7
Hölderlins Briefe. Persönliche Bemerkungen zur Überlieferung. Von Paul Raabe 21
‛La Nouvelle Heloïse’ und ‛Hyperion’. Zwei Briefromane aus dem Jahrhundert der Aufklärung. Von Jacques Berchtold. Aus dem Französischen
von Bernhard Böschenstein 46
Der Tod in Friedrich Hölderlins Briefen und Gedichten. Von Günter Mieth 68
Parusie, Mauern. Mittelbarkeit und Zeitlichkeit, später Hölderlin.
Von Werner Hamacher 93

Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen
„Mit wahrster Verehrung“. Hölderlins Rechenschaftsbriefe an Schiller.
Von Luigi Reitani 143
Die Briefe Susette Gontards an Friedrich Hölderlin aus brieftheoretischer
und briefgeschichtlicher Sicht. Von Anita Runge 161
Hölderlins Freundschaftsbriefe. Von Charlie Louth 175
Der philosophische Brief. Von Ulrich Gaier 180
Utopisches Denken in Hölderlins Briefen. Von Kerstin Keller-Loibl 203
‚Das Zeichen zwischen mir und dir’. Schriftlichkeit und Moderne im ‛Hyperion’.
Von Hansjörg Bay 215
„Vaterländisch und natürlich, eigentlich originell“: Hölderlins Briefe an Böhlendorff.
Von Lawrence Ryan 246
Die Berufe der Dichter. Literatur und Alltag bei Hölderlin und Novalis.
Von Dirk von Petersdorff 277

Abhandlungen und Dokumentationen
„Der Mensch prüfe sich selbst“. Eine Predigt Nathanaël Köstlins als Kontext
für Hölderlins ersten erhaltenen Brief. Von Priscilla A. Hayden-Roy 302
Das Irren der Ströme. Von Anke Bennholdt-Thomsen und Alfredo Guzzoni 330
Rosenzweig und Hölderlin. Von Stéphane Mosès 353
Edition und Interpretation moderner Lyrik seit Hölderlin. Eine internationale Fachkonferenz im Hölderlinturm. Von Dieter Burdorf 365

Miszellen
Der dichtende Stiftler im Schlafrock. Von Michael Franz 372
„mit Waffenklang“. Eine Metapher in Hölderlins Feiertagshymne.
Von Michael Franz und Martin Vöhler 377

Rezensionen
Anke Bennholdt-Thomsen und Alfredo Guzzoni: Analecta Hölderliniana II.
Die Aufgabe des Vaterlands. Von Marco Castellari 381
Winfried Menninghaus: Hälfte des Lebens. Versuch über Hölderlins Poetik.
Von John T. Hamilton 388

Berichte
Grußwort zur Eröffnung der Jahresversammlung der Hölderlin-Gesellschaft
am 4. Juni 2004 in Leipzig. Von Marion Eckertz-Höfer 392
Bericht des Präsidenten über die 29. Jahresversammlung vom 3. bis 6. Juni 2004 in Leipzig. Von Peter Härtling 397
Die Hölderlin-Gesellschaft 409
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 411
Anschriften der Mitarbeiter 413
Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite 415

Hölderlin-Jahrbuch 35 (2006–2007)

Hölderlins Himmel und Erde: Hauptvorträge
Ortserkundungen, Raumverwandlungen. Zur poetischen Topographie Hölderlins..Von Luigi Reitani 9
Zwischen Himmel und Erde: der junge Friedrich Hölderlin und der württembergische Pietismus. Von Priscilla A. Hayden-Roy 30
Die Zeit der Himmlischen und ihr Empfang. Hölderlins astronomisches Werk. Von Alexander Honold 67
„nemlich immer jauchzet die Welt / Hinweg von dieser Erde“. ,Welt‘ und ,Erde‘ als Kontrastbegriffe in Hölderlins Dichten und Denken. Von Michael Franz 99
Aether und Erde. Naturgeschichtliche Voraussetzungen von Hölderlins Geologie. Von Jürgen Link 120

Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen
„todte papierne Geographie“? Reisebeschreibungen, Erdwissenschaft und Poesie um 1800. Von Erika Schellenberger-Diederich 152
„Unter Gottes Gewittern“: Klimaerscheinungen als Erfahrung und Mythos. Von Ulrich Gaier 169
Oden-Flüsse – Hymnen-Ströme. Zusammenfassung der Erträge einer Arbeitsgruppe, skizzenhaft rekonstruiert. Von Bernhard Böschenstein 197
Forschungsauftrag der Hölderlin-Gesellschaft 2005-2006. Von Michael Franz 202
Zeitgenössisches Allgemeinwissen zur Himmelskunde und Erdbeschreibung. Ein Überblick anhand zweier Rezensionsorgane. Von Gabriele von Bassermann-Jordan 204
Abschied von ‘Andenken’. Erörtern heißt verorten. Von Jean-Pierre Lefebvre 227

Abhandungen und Dokumentationen
Hölderlin’s Hellenism: Tyranny or Transformation? By Cyrus Hamlin 252
Diotimas verschollene Briefe: Neue Einsichten in die Erzähllogik von Hölderlins ‘Hyperion’. Von Matthias Löwe 312
‘Der Tod fürs Vaterland’. Hölderlins Ode und die Zeitgeschichte. Von Götz Schmitt (†) 344
Hölderlin’s Ode ‘Natur und Kunst oder Saturn und Jupiter’and Cleanthes’ ‘Hymn to Zeus’. A Note on Hölderlin’s Stoicism. By Charles Lewis 375

Miszelle
Harte Fehler. Hölderlins Grabstein. Von Michael Strauch 397

Rezensionen
Friedrich Hölderlin : Œuvre poétique complète. Texte établi par Michael Knaupp traduit de l’allemand par François Garrigue. Von Bernhard Böschenstein 410
Axel Kuhn und Jörg Schweigard: Freiheit oder Tod! Die deutsche Studentenbewegung zur Zeit der Französischen Revolution. Von Michael Franz 413
Giuseppe Bevilacqua: Una questione hölderliniana. Follia e poesia nel tardo Hölderlin. Von Luigi Reitani 421
Laura Anna Macor: Friedrich Hölderlin. Tra illuninismo e rivoluzione. Von Luigi Reitani 428

Zum Gedenke
In Memoriam Michael Hamburger (March 22, 1924 – June 7, 2007). By Cyrus Hamlin 431
Zwei Übersetzungen zu Hölderlins Gedicht ‘Hälfte des Lebens’. Von Michael Hambuger 438

Berichte
„Ein Zeichen braucht es“. Einführung zur Ausstellung des Hölderlin-Zyklus von Erich Mansen im Hölderlinturm Tübingen vom 8. Juni 2006 bis 11. März 2007. Von Gerhard Fichtner 440
Ansprache des Präsidenten zur Eröffnung der 30. Jahresversammlung am 9. Juni 2006. Von Peter Härtling 465
Bericht des Präsidenten über die Mitgliederversammlung am 10. Juni 2006 in Tübingen. Von Peter Härtling 468
Programm der 30. Jahresversammlung vom 8. bis 11. Juni 2006 in Tübingen 479

Zur Hölderlin-Gesellschaft und zum Hölderlin-Jahrbuch
Die Hölderlin-Gesellschaft 483
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft 485
Anschriften der Mitarbeiter dieses Jahrbuchs und der Herausgeber 486
Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite 487
Ankündigung: Die Jahrestagung 2010 der Hölderlin-Gesellschaft 488

Hölderlin-Jahrbuch 36 (2008–2009)

Hölderlin als Erzieher und Bildungskonzepte um 1800: Hauptvorträge
Lebenslauf im Zeichen der Bürgerlichkeit? Erziehung, Bildung und Sozialisation in Friedrich Hölderlins Leben. Von Carola Groppe   9
,Was bildet aber, stiften die Dichter‘. Zu Hölderlins Konzeption von ,Bildung‘. Von Lawrence Ryan   30
„Un gouverneur! O quelle ame sublime!“ Pädagogische Gouvernementalität bei Rousseau und Hölderlin. Von Ursula Link-Heer   53
Die Erziehung des Teufels. Hoffmanns ‘Berganza’-Novelle. Von John T. Hamilton   75

Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen und Foren
Bericht zum Arbeitsgespräch junger Hölderlinforscher. Von Martin Vöhler   85
Bericht über die Foren der Jahresversammlungen 2006 und 2008. Von Johann Kreuzer   88
Hölderlins Balanceidee und Konzeption des Nationellen. Von Torgeir Skorgen   94
Jean Paul über Bildung und Erziehung: Briefe (1790), ‘Die unsichtbare Loge’ (1793) und ‘Levana’ (1807). Von Monika Meier   111
Johann Gottfried Herder und die Idee der Selbstbildung. Von Rainer Wisbert   125
„… ein Schmerz, / Wenn einer zweigestalt ist“. Zu Hölderlins Ode ‘Chiron’. Von Dieter Burdorf   139
Hölderlins Leiden. Der poetische Prozess als Versuch der Selbstverständigung. Von Ralf Knübel   151

Hölderlin im Unterricht
Hölderlin im Klassenzimmer. Grundfragen der Literaturdidaktik und methodische Möglichkeiten des Umgangs mit Texten. Von Ulf Abraham und Stefan Metzger   169
Hölderlins Gedichte lesen im Fremdsprachen- und fremdsprachlichen Literaturunterricht in Italien. Von Elena Polledri   192
Schriftstellerbiografie als Ausstellungsthema: der biografische Interpretationsansatz im handlungsorientierten Unterricht. Von Norina Procopan   212
„denen / Blüht unten auf ein Grund, / Nicht gar unmündig“ – ? Versuch einer pädagogischen Antwort auf die Frage, was wir für die bessere Vermittlung von Hölderlins Werk tun können. Von Michael Pein   229
Hölderlins Gedicht ‘Hälfte des Lebens’ – physisch erlebt. Eine mögliche erste Annäherung im Literaturunterricht. Von Hans-Jürgen Malles   236

Abhandlungen und Dokumentationen
Hölderlin, Heinse, and the Printed Book. Spirited Exchange and Late Insight. By Emery E. George   242
Ovid in Hölderlins ‘Andenken’: Fundstücke in zwei Verspaaren. Von Jörg Hirsch   253
„Der junge Gontard war sehr freundlich mit mir“. Ein Treffen der Familien Gontard und Meyer Ende Mai 1802. Von Georg Wolfgang Wallner   261
Zur Klärung des Verhältnisses zwischen Hölderlin und Elise LeBret Einträge der Geschwister LeBret in Heinrike Breunlins Stammbuch. Von Priscilla A. Hayden-Roy   265
Hölderlins Onkel Otto Christian von Lohenschiold (1720-1761). Von Michael Franz   271
„Er […] findet in sich selbst viel zu lesen“. Ein Brief über Hölderlins Freund Muhrbeck und seine philosophischen Ideen. Von Michael Franz   281
Notiz zu einem Hölderlin-Porträt von André Masson. Von Bernhard Böschenstein   296
NORDFÖHN. Von Franz Wurm   300

Zur Diskussion gestellt:  War Hölderlin nicht psychisch, sondern organisch krank?
Vorwort. Von Ulrich Gaier   303
Ein Brief. Von Albert Jung   302
Eine Stellungnahme. Von Hinderk M. Emrich   306
Kommentar zum Brief von Albert Jung. Von Uwe Gonther und Jann E. Schlimme   307
Diskussionsbeitrag zur fraglichen psychotischen Erkrankung Hölderlins unter besonderer Berücksichtigung des Autopsiebefundes. Von Titus Jacob und Nikolaus Michael   311
Hirnpathologische Ursache der Schizophrenie? Von Paul Kleihues   316

Rezensionen
Boris Previšić: Hölderlins Rhythmus. Ein Handbuch. Von Bernhard Böschenstein   319
Uta Degner: Bilder im Wechsel der Töne. Hölderlins Elegien und „Nachtgesänge“. Von Sabine Doering   325
Karl Hardecker: „In Einsamkeit mein Sprachgesell“. Fundamentalliturgische Untersuchungen zur erfahrungsbildenden Funktion von Ostervigil und Elegie bei Augustinus und bei Hölderlin. Von Reiner Strunk   333
Anke Bennholdt-Thomsen und Alfredo Guzzoni: Analecta Hölderliniana III. Von Gerhard Kurz…338
Michael Luhnen: Organisation der Natur. Zur Verbindung von Naturerkenntnis, Erinnerungstheorie und ästhetischem Experiment in Hölderlins philosophischem Fragment ‘Das untergehende Vaterland’. Von Gideon Stiening…347
Pietro Massa: Carl Orffs Antikendramen und die Hölderlin-Rezeption im Deutschland der Nachkriegszeit. Von Marco Castellari…353
Friedrich Wilhelm Joseph Schelling. Historisch-kritische Ausgabe, Reihe III: Briefe, Bd. 1, Briefwechsel 1786-1799, hrsg. von Irmgard Möller und Walter Schieche. Von Ernst-Otto Onnasch   358
Anmerkungen zu Luigi Reitanis Rezension der Studie von Giuseppe Bevilacqua: Una questione hölderliniana. Follia e poesia nel tardo Hölderlin. Von Giuseppe Bevilacqua   364

Die 31. Jahresversammlung vom 15. bis 18. Mai 2008 in Bamberg
Ansprache des Präsidenten zur Eröffnung der 31. Jahresversammlung am 16. Mai 2008 in Bamberg. Von Ulrich Gaier   372
Bericht des Präsidenten über die Mitgliederversammlung am 17. Mai 2008 in Bamberg. Von Ulrich Gaier …378
Programm der 31. Jahresversammlung vom 15. bis 18. Mai 2008 in Bamberg… 396

Zur Hölderlin-Gesellschaft und zum Hölderlin-Jahrbuch
Die Hölderlin-Gesellschaft…400
Vorstand und Beirat und Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft   401
Ehrungen   402
Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft   402
Anschriften der Mitarbeiter dieses Jahrbuchs und der Herausgeber   403
Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite   406

Hölderlin-Jahrbuch 37 (2010-2011)

Hölderlin-Jahrbuch 37 (2010-2011)


Hölderlin und das Theater: Hauptvorträge und Podiumsdiskussion

Hölderlins Sophokles-Übersetzungen auf der Bühne
Von Hellmut Flashar …9

Subjektivierung, Ritual, implizite Theatralität. Hölderlins ‘Empedokles’-Projekt und die Diskussion des antiken Opferbegriffs im 18. Jahrhundert
Von Peter-André Alt …30

Die Tragödie der Repräsentation – Theater und Politik in Hölderlins ʻEmpedoklesʼ-Projekt
Von Anja Lemke …68

Hölderlins Sophokles-Übersetzungen zwischen Theater und Film
Von Patrick Primavesi …88

Hölderlin auf dem Theater. Podiumsgespräch mit Dörte Lyssewski, Andrea Koschwitz, Laurent Chétouane, Ralf Fiedler, Carl Hegemann, Cesare Lievi und Patrick Primavesi
(29. Mai 2010, Freie Universität Berlin)
Von Martin Vöhler …110


Vorträge, Berichte aus den Arbeitsgruppen und Foren

Genaue Lektüre der zwei Anfangsseiten aus dem ‘Allgemeinen Grund’ zum ‘Empedokles’
Von Ulrich Gaier …131

Vom Mythos zum Modell. Brechts ‘Die Antigone des Sophokles. Nach der Hölderlinschen Übertragung für die Bühne bearbeitet’
Von Sabine Doering …141

Bericht über die ‘Antigone’-Aufführung in Chur 1948
Von Kristian Freitag …170

Hölderlin in Heiner Müllers Theater
Von Marco Castellari, Christian Hippe und Elaine Schmidt …172

Hölderlin und Held der Arbeit. Heiner Müllers Inszenierung ʻDer Lohndrückerʼ (1988).
Ein Versuch zur Tragödie
Von Alexander Weigel …198

Hölderlin-Kino: Schrift als Bild im zeitgenössischen Film
Von Oliver Ruf …211

Bericht zum Arbeitsgespräch junger Hölderlinforscher
Von Martin Vöhler …233

Bericht über das Forum der Jahrestagung 2010
Von Johann Kreuzer …235


Abhandlungen und Dokumentationen

Länderkunde im Schnelldurchlauf. Aus Christian Friedrich Rößlers Geographie-Vorlesung ‘Über die allgemeine Statistik’ (Tübingen 1782)
Von Gabriele von Bassermann-Jordan und Michael Franz …241

„Killalusimeno“
Von Michael Franz …273

Eine übersehene Nachricht zu Hölderlins Turm-Aufenthalt
Mitgeteilt und kommentiert von Michael Franz …282

HÖLDERLIN
Von Claus Friedrich Köpp (1929-2010) …285

DER HERR HOFMEISTER HÖLDERLIN
Von Hans-Jürgen Heise …298


Nachrufe

Nachruf auf Theresia Birkenhauer
Von Anke Bennholdt-Thomsen …299

Maria Kohler (1920-2011) zum Gedenken
Von Ulrich Gaier …303


Rezensionen

Giovanna Cordibella: Hölderlin in Italia
Von Elena Polledri …307

Anke Bennholdt-Thomsen und Alfredo Guzzoni: Marginalien zu Hölderlins Werk
Von Johannes Windrich …316

Katrin H. Rosenfield: Antigone. Sophocles’ Art, Hölderlin’s Insight. Aus dem Französischen übersetzt von Charles B. Duff
Von John T. Hamilton …323


Projekte

ZwischenWelten. Hölderlin in Übersetzung. Ein Bericht
Von Ulrich Gaier …327


Die 32. Jahrestagung vom 27. bis 30 Mai 2010 in Berlin

Ansprache des Präsidenten zur Eröffnung der 32. Jahrestagung am Freitag, 28. Mai 2010, in Berlin
Von Ulrich Gaier …334

Begrüßung zur Eröffnung der Jahrestagung der Hölderlin-Gesellschaft am Freitag, 28. Mai 2010, in Berlin
Von Peter-André Alt …337

Bericht des Präsidenten über die Mitgliederversammlung am 29. Mai 2010 in Berlin
Von Ulrich Gaier …340

Programm der 32. Jahrestagung vom 27. bis 30. Mai 2010 in Berlin …367


Zur Hölderlin-Gesellschaft und zum Hölderlin-Jahrbuch

Die Hölderlin-Gesellschaft …371

Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft …372

Ehrungen …373

Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft …373

Anschriften der Mitarbeiter dieses Jahrbuchs und der Herausgeber …374

Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite …376

 

 

Hölderlin-Jahrbuch 38 (2012–2013)

Hölderlins Räume: Hauptvorträge

Stratosphärische Phantasie. Räume, Karten und Sehepunkte zu Hölderlins Zeit
Von Jürgen Osterhammel …9

Erinnerte und konstruierte Landschaft: Raumstrukturen in Hölderlins Lyrik
Von Sabine Doering …35

„Heimath. / Und niemand weiß“. Hölderlins Heimat und Exil
Von Johann Kreuzer …60

Hölderlins Orientkonzepte und der deutsche Orientalismus um 1800
Von Dieter Burdorf …88

Politik zwischen Aufgeklärtem Absolutismus und moderner Staatlichkeit im Exempel:
Vom Herzogtum Wirtemberg zum Königreich Württemberg
Von Georg Eckert …115


Berichte aus den Arbeitsgruppen und Foren

‘Patmos’ im Überblick. Konzentrierte Rückschau auf die Arbeitsgruppe des 1. Juni 2012
Von Bernhard Böschenstein …141

Hölderlins „Vaterland“ – konkreter Raum, Schimäre, Utopie? Bericht von einer Arbeitsgruppe
Von Michael Franz …146

„daß seines Lebens Linie nicht gerad ausgeht“ – durchschrittene Räume einer vergangenen griechischen Welt. Ein Versuch, Hölderlins ʻHyperionʼ zu lesen
Von Gabriele Malsch …157

Bericht zum Arbeitsgespräch junger Hölderlinforscher
Von Georg Braungart und Martin Vöhler …175

Bericht über das Forum der Jahrestagung 2012
Von Johann Kreuzer …178


Abhandlungen und Dokumentationen

„Geläutert ist die Traub“: die Alltäglichkeit der erhabenen Dichtersprache
Von Priscilla A. Hayden-Roy …183

„… wenn die Dunkelheit einsickert …“. Über die Unverständlichkeit in Hölderlins Dichtung
Von Michael Franz …187

Friedrich Hölderlins Geisteskrankheit in der Perspektive der Medizin und Philosophie um 1800
Von Dietrich von Engelhardt …199

„Glühend webt das Ideal in meinem Busen, aber die Sprache fehlt mir, um es zu erreichen“. Biographische Nachrichten aus dem Stuttgarter Nachlass von Hölderlins Freund Leo von Seckendorf
Von Una Pfau …225

Neue Miszellen
Von Michael Franz …249


Rezensionen

Dieter Burdorf: Friedrich Hölderlin
Von Luigi Reitani …265

Wolfram Groddeck: Hölderlins Elegie ʽBrod und Weinʼ oder ʽDie Nachtʼ
Von Johann Kreuzer …267

Achim Geisenhanslüke: Nach der Tragödie. Lyrik und Moderne bei Hegel und Hölderlin
Von Christoph Jamme …274

Priscilla A. Hayden-Roy: „Sparta et Martha“. Pfarramt und Heirat in der Lebensplanung Hölderlins und in seinem Umfeld
Von Christoph Prignitz …279

Anita-Mathilde Schrumpf: Sprechzeiten. Rhythmus und Takt in Hölderlins Elegien
Von Burkhard Moennighoff …284

Niketa Stefa: Die Entgegensetzung in Hölderlins Poetologie
Von Gabriele von Bassermann-Jordan …287

Cori Mackrodt: Aufbrechende Schrift. Textgenetische Lektüren von Friedrich Hölderlins ʻDer Einzige.ʼ
Von Roland Reuß …291

Humanitas. Rivista bisemestrale di cultura 67, 2012, Heft 1: Friedrich Hölderlin. Pensiero e poesia
Von Uta Degner …297

Hans-Jürgen Malles: Kennst du Friedrich Hölderlin?
Von Klaus Furthmüller …300

Friedrich Hölderlin: Selected Poems. Bilingual edition. Edited and translated with a preface, introduction and notes, by Emery George
Von Priscilla A. Hayden-Roy …302

Friedrich Hölderlin: The Death of Empedocles: A Mourning Play. A new translation of the three versions and the related theoretical essays with introduction, notes, and an analysis by David Farrell Krell
Von Charles Bambach …308


Diskussion

Replik
Von Giuseppe Bevilacqua …313

 

Nachrufe

Nachruf auf Gerhard Fichtner
Von Anke Bennholdt-Thomsen …322

Cyrus Hamlin (1936-2011) in memoriam
Von Charles Bambach …327

„Eine zitternde Zeile, Hölderlin, lass mich schreiben …“
Nachruf auf Andrea Zanzotto
Von Luigi Reitani …331


Die 33. Jahrestagung vom 31. Mai bis 3. Juni 2012 in Tübingen

Ansprache der Präsidentin zur Eröffnung der 33. Jahrestagung am Freitag, 1. Juni 2012, in Tübingen
Von Sabine Doering …340

Bericht der Präsidentin über die Mitgliederversammlung am Samstag, 2. Juni 2012, in Tübingen
Von Sabine Doering …344

Programm der 33. Jahrestagung vom 31. Mai bis 3. Juni 2012 in Tübingen …354


Nachricht aus der Hölderlin-Gesellschaft

Bericht über die Gründung der italienischen örtlichen Vereinigung der Hölderlin-Gesellschaft im Rahmen der Tagung „Friedrich Hölderlin in Italien: Dichtung, Denken, Forschung” (Rom, 11.-12. April 2013, Istituto Italiano di Studi Germanici)
Von Elena Polledri … 358


Zur Hölderlin-Gesellschaft und zum Hölderlin-Jahrbuch

Die Hölderlin-Gesellschaft …361
Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft …362
Ehrungen in der Hölderlin-Gesellschaft …363
Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft …363
Anschriften der Mitarbeiter dieses Jahrbuchs und der Herausgeber …364
Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite …366