Sie sind hier: Veranstaltungen / Aktuelle Veranstaltungen
Deutsch
English
Français
Español
Italiano
Donnerstag, 24.04.2014

Die nächste Jahrestagung: vom 12.-15. Juni 2014 in Konstanz

"Hölderlin und die Religion"

Die Hölderlin-Gesellschaft
lädt ein zu ihrer
34. Jahrestagung
vom 12. bis 15. Juni 2014
in Konstanz

Sabine Doering, Präsidentin

 

Donnerstag, 12. Juni 2014

Torggel, Bärenstr. 8, Kreuzlingen / Schweiz
14:00 Uhr Arbeitsgespräch junger Hölderlin-Forscher
Schwierige Textstellen im Werk Hölderlins – Methodenprobleme
Leitung: Martin Vöhler, Universität Zypern, Nicosia / Zypern
und Georg Braungart, Universität Tübingen

Museum Rosenegg, Bärenstr. 6, Kreuzlingen / Schweiz
17:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung Hölderlin und die »künftige Schweiz«
durch Ulrich Gaier, Konstanz
Im Anschluss führt Ulrich Gaier durch die Ausstellung,
Norina Procopan, Konstanz, führt durch die Ausstellung »Unter den Alpen gesungen«. Hölderlin als Hauslehrer in Hauptwil

Museum Rosenegg, Bärenstr. 6, Kreuzlingen / Schweiz
18:30 Uhr Überreichung der Ehrengabe für Ulrich Gaier 
Empfang durch die Stadt Kreuzlingen

Museum Rosenegg, Bärenstr. 6, Kreuzlingen / Schweiz
20:00 Uhr Vortrag
Elisabeth Gräb-Schmidt, Universität Tübingen
Säkularisierung und Moderne: Ihre Verabschiedung im Zeichen der Wiederkehr der Religion?

21:00 Uhr Bustransfer vom Museum Rosenegg zum Restaurant Konzil 

ab 21:15 Uhr Treffen der Mitglieder im Restaurant Konzil, Hafenstr. 2, Konstanz

 

Freitag, 13. Juni 2014

Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal, Wessenbergstr. 43, Konstanz
9:00 Uhr Eröffnung der Jahresversammlung durch die Präsidentin der Hölderlin-Gesellschaft
Sabine Doering, Universität Oldenburg

Grußworte
Silvia Mergenthal, Prorektorin der Universität Konstanz
Michael Schwarze, Leiter des Fachbereichs Literaturwissenschaft der
Universität Konstanz
Andreas Osner, Bürgermeister der Stadt Konstanz

Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal
9:30 Uhr Vortrag
Bernhard Böschenstein, Universität Genf / Schweiz
Hölderlins ›Antigone‹ als Antitheos

Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal
11:00 Uhr Vortrag
Friedrike Schick, Universität Tübingen
»Religion ist Sinn und Geschmack fürs Unendliche«. Schleiermachers Bestimmung der Religion in den Reden ›Über die Religion‹ (1799) mit einem Blick auf Hölderlin

vhs im Kulturzentrum am Münster, Katzgasse 7, Konstanz
14:30 Uhr Arbeitsgruppen

vhs, Raum 2.6 (3. Etage)
A   Mark W. Roche, University of Notre Dame, South Bend / USA
     Die unverwechselbare Auffassung des Göttlichen in Hölderlins ›Hyperion‹

vhs, Raum 2.7 (3. Etage)
B   Luigi Reitani, Universität Udine, Udine / Italien
     Hölderlins Gedicht ›Patmos‹ 
  
vhs, Raum 2.8 (3. Etage)
C   Klaus Furthmüller, Bamberg
     Hölderlin – Vorstellung eines Philosophie-Lehrplans

vhs im Kulturzentrum am Münster, Katzgasse 7, Picard-Saal (5. Etage)
17:00 Uhr Forum: Neues und Kontroverses zu Hölderlin

Sandra Dučić-Collette, Theux / Belgien
The Platonic and Neoplatonic Roots of Hölderlin’s Concept of Friendship in ›Hyperion‹

Clément Layet, Université Blaise Pascal, Clermont-Ferrand / Frankreich
Lebenslicht. Das Bild im poetischen und theoretischen Werk Hölderlins

Mariagrazia Portera, Universität Florenz / Italien
The Concept of »life« in Hölderlin’s aesthetic theory

Moderation: Johann Kreuzer, Universität Oldenburg

K 9 Kulturzentrum, Hieronymusgasse 3
20:15 Uhr Gesprächsrunde zum anschließenden Jazz-Konzert
Mit dem Komponisten und Saxophonisten Virgile Lefebvre (Paris), Jean-Pierre Lefebvre, École Normale Supérieure (Paris) und Sabine Doering, Universität Oldenburg

K 9 Kulturzentrum, Hieronymusgasse 3
21:00 Uhr Konzert
Hölderlin – Celan und Jazzmusik
Mit dem Note Forget Quartet, Paris
Virgile Lefebvre (Saxophone), Sebastien Grenat (Schlagzeug), Erwan Ricordeau (Kontrabass), Jean Rondeau (Klavier / Cembalo) und Jean-Pierre Lefebvre, Sprecher

 

Samstag, 14. Juni 2014

Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal, Wessenbergstr. 43, Konstanz
9:30 Uhr Vortrag
Bernadette Malinowski, Universität Chemnitz
Hölderlins prophetische Dichtung zwischen Imitatio und Creatio

Kulturzentrum am Münster, Wolkensteinsaal
11:00 Uhr Podiumsdiskussion:
»Monotheismus der Vernunft« – »Polytheismus der Einbildungskraft«.
Säkularisierung und/oder Sakralisierung?

Myriam Bienenstock, Universität Tours / Frankreich
Wolfgang Braungart, Universität Bielefeld
Michael Franz, Universität Tübingen
Reiner Strunk, Denkendorf
Moderation: Johann Kreuzer, Universität Oldenburg

vhs im Kulturzentrum am Münster, Katzgasse 7, Konstanz
14:00 Uhr Arbeitsgruppen

Kulturzentrum, Astoria-Saal (1. Etage)
D   Hans-Jürgen Malles, Weimar und Michael Pein, Köln
›Meiner Verehrungswürdigen Grosmutter zu ihrem 72sten Geburtstag‹.
Didaktische Aspekte der Lektüre von Hölderlins Gedicht

vhs, Raum 2.6 (3. Etage)
E   Martin Vöhler, Universität Zypern, Nicosia / Zypern
Hölderlins Fragment ›Der Mutter Erde‹

vhs, Raum 2.8 (3. Etage)
F   Charlie Louth, Oxford / England
›Fragment philosophischer Briefe‹ / ›Über Religion‹

vhs, Raum 2.7 (3. Etage)
G   Ulrich Port, Trier
Hölderlins ›Madonnen‹-Fragment

vhs im Kulturzentrum am Münster, Picard-Saal (5. Etage)
16:00 Uhr Mitgliederversammlung
Tagesordnung
1. Bericht der Präsidentin
2. Kassenbericht
3. Entlastung des Vorstands und der Geschäftsführung
4. Wahlen des Vorstands und des Beirats
5. Wahl der Kassenprüfer
6. Verschiedenes

Im Anschluss Sitzung des neugewählten Vorstands mit Präsidentenwahl
und Sitzung des neugewählten Beirats

ab 20:00 Uhr Restaurant Wessenberg, Wessenbergstr. 41
Büffet und Gespräche
 

Sonntag, 15. Juni 2014

Ausflug über den Bodensee nach Meersburg

9:30 Uhr Treffpunkt: Schiffslände Konstanz, Hafenstr. 6
9:40 Uhr Abfahrt des Schiffes von Konstanz nach Meersburg
  
zu Fuß zum Fürstenhäusle, Stettener Str. 11, Meersburg
 
10:30 Uhr Besichtigung des Fürstenhäusles von Annette von Droste-Hülshoff
Führung mit Anna Wrzesinsky, Leiterin des Fürstenhäusles
Lesung ausgewählter Texte von Annette von Droste-Hülshoff
mit Frank Streichfuss, Stuttgart

Ende der Tagung gegen 12:00 Uhr. Individuelle Abreise.

Das Schiff ab Meersburg geht um 12:25 Uhr, 13:25 Uhr und 14:25 Uhr 
über die Insel Mainau nach Konstanz und braucht eine Stunde.
Eine direkte Verbindung von Meersburg nach Konstanz gibt es um 14:25 Uhr
und um 15:30 Uhr; die Überfahrt dauert eine halbe Stunde.

 

Das Formular zur Anmeldung finden Sie hier.

Ihre ANMELDUNG erbitten wir an die
Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft
Hölderlinturm, Bursagasse 6, D-72070 Tübingen
Tel.: +49(0)7071 / 22040, Fax: +49(0)7071 / 22948 oder per
e-mail: info(at)hoelderlin-gesellschaft(dot)de
bis zum 30. Mai 2014.

 

Hinweise


Die ZIMMERVERMITTLUNG übernimmt die Tourist-Information Konstanz
Bahnhofsplatz 43, D-78462 Konstanz
Tel.: +49 (0)7531 / 133024, Fax +49 (0)7531 / 133060 oder per
e-mail: kirstin.krausse(at)konstanz-tourismus(dot)de

Ein Zimmerkontingent für die „Hölderlin-Gesellschaft 2014“ ist reserviert. Aus diesem Kontingent können Sie auch übers Internet buchen. Die Internetseite der Hölderlin-Gesellschaft ist verlinkt mit der Zimmervermittlung: http://www.hoelderlin-gesellschaft.de
Dort können Sie die von uns reservierten Hotels ansehen und direkt buchen.


Die TAGUNGSKARTE kostet 40 € / für Mitglieder 30 €, Schüler und Studenten 30 € / für studentische Mitglieder 20 €. Sie berechtigt zum Eintritt in alle Veranstaltungen vom 12. bis 14. Juni 2014. Wir bitten Sie, die Tagungskarte bei sich zu tragen.

Die EXKURSIONSKARTE für Sonntag, 15. Juni 2014, kostet 15 € / ermäßigt 12 €; inbegriffen ist die Überfahrt nach Meersburg mit dem Schiff (nur Hinfahrt) sowie die Führung und Lesung im Fürstenhäusle.

Sie können bereits am Donnerstag im Museum Rosenegg, Bärenstr. 6, Kreuzlingen / Schweiz Ihre Tagungskarten und Exkursionskarten erhalten:
Donnerstag, 12. Juni 2014 von 16:00-20:00 Uhr  

Das TAGUNGSBÜRO ist im Kulturzentrum am Münsterplatz, Wessenbergstr. 43, Vorraum zum Wolkensteinsaal.
Ihre Tagungskarten und Exkursionskarten liegen dort für Sie bereit.
Öffnungszeiten:
Freitag, 13. Juni 2014 von 8:30-18:00 Uhr
Samstag, 14. Juni 2014 von 8:30-15:00 Uhr

Ein BÜCHERTISCH mit Neuerscheinungen zur Hölderlin-Forschung ist im Tagungsbüro, Kulturzentrum Konstanz, Wessenbergstr. 43, im Vorraum zum Wolkensteinsaal, vorbereitet.


***

Für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit danken wir der Universität Konstanz, der Stadt Konstanz, der vhs Konstanz, dem Museum Rosenegg in Kreuzlingen / Schweiz und der Stadt Kreuzlingen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.06.2014