You are here: Hölderlin-Gesellschaft
Deutsch
English
Français
Español
Italiano
Sunday, 2016-05-01

35. Jahrestagung in Bad Homburg 19. bis 22. Mai 2016

35. Jahrestagung der Hölderlin-Gesellschaft in Bad Homburg vor der Höhe vom 19. bis 22. Mai 2016

Programm

Das Homburger Folioheft

Donnerstag, 19. Mai 2016

                               Villa Wertheimber

14.00 Uhr               "Komm ins Offene…“

Bericht über die Nachwuchstagung zum Homburger Folioheft im Mai 2015

                               Jörg Robert, Tübingen

                               Villa Wertheimber

14.30 Uhr               Arbeitsgespräch junger Hölderlin-Forscher

Schwierige Textstellen im Werk Hölderlins – Methodenprobleme

Moderation: Martin Vöhler, Thessaloniki; Jörg Robert, Tübingen

Gotisches Haus

17.30 Uhr               Eröffnung der Ausstellung zum Homburger Folioheft

»Poëtische Ansicht der Geschichte«

Einführung in das Homburger Folioheft

Michael Franz, Tübingen/Schiffweiler

Gotisches Haus

18.30 Uhr               Empfang durch die Stadt Bad Homburg

                                im Anschluss Beiratssitzung

ab 20.00 Uhr              Treffen der Mitglieder im Restaurant Wasserweibchen

Am Mühlberg 57, 61348 Bad Homburg

 

Freitag, 20. Mai 2016

Villa Wertheimber

9.30 Uhr                 Eröffnung der Jahresversammlung

durch die Präsidentin der Hölderlin-Gesellschaft Sabine Doering

Grußwort Oberbürgermeister Alexander Hetjes

Villa Wertheimber

10.00 Uhr               Was ist und zu welchem Ende studiert man das Homburger Folioheft?

Entstehung, Nutzung und Überlieferung der bedeutendsten Sammelhandschrift von Gedichten Hölderlins. Eine Spurensuche.

Gunter Martens, Zell a.H.

Villa Wertheimber und Gotisches Haus

11.15 Uhr               Workshops 1-6: Einführung in das Lesen von Hölderlin-Handschriften

Geleitet von Gregor Babelotzky, Isabel Langkabel, Franziska Militzer, Marit Müller, Janina Reibold, Caroline Socha

13.00 Uhr               Mittagspause

Villa Wertheimber und Gotisches Haus

15.00 Uhr               Arbeitsgruppen

A             Die drei Elegien (Folioheft 1-15)

                Wolfram Groddeck

                B             Patmos (Folioheft 19-28)

                               Roland Reuß

                              

C              Die Titanen (Folioheft 28-32)

Felix Christen

D             Kolomb (Folioheft 77-82)

                Elena Polledri

E              Mnemosyne (Folioheft 90-92)

                Gunter Martens

               

16.45 Uhr               Kaffeepause

17.15 Uhr               Arbeitsgruppen A-E (Fortsetzung)

                              

                                               Villa Wertheimber

20.00 Uhr               „und die Töne bereiten sich ihm und werden geflügelt“

Hölderlin-Vertonungen aus zwei Jahrhunderten

Hilko Dumno, Klavier und Holger Falk, Bariton

Samstag, 21. Mai 2016

Villa Wertheimber<s></s>

9.45 Uhr                  Ordnung im Chaos, Chaos in der Ordnung

                               Zum Zusammenhang von Detail und Ganzem im Homburger Folioheft

                               Roland Reuß, Heidelberg

Villa Wertheimber und Gotisches Haus

11.00 Uhr               Arbeitsgruppen A-E (Fortsetzung)

13.00 Uhr               Mittagspause

                               Villa Wertheimber

15.00 Uhr               Forum: Neue Forschungsarbeiten zu Hölderlin

Moderation: Johann Kreuzer, Oldenburg

Villa Wertheimber

17.00 Uhr               Mitgliederversammlung

Tagesordnung

1.        Bericht der Präsidentin

2.        Kassenbericht

3.        Entlastung des Vorstands und der Geschäftsführung

4.        Höhe des Mitgliedsbeitrags ohne Jahrbuch

5.        Verschiedenes

im Anschluss Vorstandssitzung

ab etwa 20.00 Uhr Treffen im Restaurant Hirschgarten

Elisabethenschneise, 61350 Bad Homburg

Sonntag, 22. Mai 2016

Ausflug nach Frankfurt

ab 9.30 Uhr            Treffpunkt: Bahnhof Bad Homburg; Fahrkarten werden individuell gelöst 

Einfache Fahrt: 4,65 Euro

9.59 Uhr                  Abfahrt der S-Bahn nach Frankfurt; Ausstieg Haltestelle Hauptwache

ca.10.45 Uhr           Führung durch Goethehaus und Goethemuseum

Anschließend individuelle Abreise

Hinweise:

Für die Workshops und Arbeitsgruppen bitte die Faksimile-Ausgabe des Homburger Foliohefts (Frankfurter Hölderlin-Ausgabe Supplement-Bd. III) mitbringen, falls vorhanden. Vor Ort kann diese Ausgabe des Stroemfeld-Verlages zu einem vergünstigten Preis von 50 Euro erworben werden. Die

Die Ausstellung im Gotischen Haus ist täglich geöffnet von 14 bis 17 Uhr, freier Eintritt mit der Tagungskarte.

Zwischen der Villa Wertheimber und dem Gotischen Haus gibt es einen Shuttle-Bus zu den jeweiligen Veranstaltungen

Ihre ANMELDUNG erbitten wir bis zum 05. Mai 2016 an die

Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft

Bursagasse 6

D-72070 Tübingen

Tel.: +49(0)7071 254245 oder 07071 22040

Fax: +49(0)7071 22948

Mail: info(at)hoelderlin-gesellschaft(dot)de

Zimmerreservierungen online über http://www.bad-homburg-tourismus.de/hotels/index.htm oder über die Geschäftsführung

 

Die TAGUNGSKARTE kostet 40 € / für Mitglieder 30 €, Schüler und Studenten 30 € / für studentische Mitglieder 20 €. Sie berechtigt zum Eintritt zu allen Veranstaltungen. Wir bitten Sie, die Tagungskarte bei sich zu tragen.

Das TAGUNGSBÜRO ist in der Villa Wertheimber

Ihre Tagungskarten liegen dort für Sie bereit. Dort erhalten Sie auch Auskünfte.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 19. Mai von 12.00 -14.00 Uhr, Freitag, 20. Mai von 8.30 – 11.00 Uhr und von 13.00 – 15.00 Uhr

Samstag, 21. Mai von 8.30 – 11.00 Uhr und von 13.00 - 17.00 Uhr

Dort befindet sich auch ein BÜCHERTISCH mit Neuerscheinungen zur Hölderlin-Forschung.

Die TAGUNGSORTE

Villa Wertheimber, Tannenwaldallee 50, 61348 Bad Homburg, erreichbar mit den Buslinien 1 und 11

Gotisches Haus, Tannenwaldweg 102, 61350 Bad Homburg, Shuttle-Verbindung zur Villa Wertheimber

***

Für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit danken wir der Stadt Bad Homburg v.d. Höhe, dem Hölderlin-Archiv Stuttgart, dem Museum Gotisches Haus und dem Gemeinnützigen Kulturfonds RheinMain GmbH

Die Hölderlin-Gesellschaft

Die Hölderlin-Gesellschaft ist eine internationale literarische Gesellschaft. Ihr gehören Interessierte, Wissenschaftler und Studenten aus dem In- und Ausland an.

Sie wurde 1943 in Tübingen gegründet. In ihrer heutigen Form konstituierte sie sich 1946/47 mit dem Ziel, das Verständnis für das Werk Friedrich Hölderlins zu vertiefen und die Erforschung und Darstellung seines Werkes, seines Lebens und seiner Zeit zu fördern.

Die Hölderlin-Gesellschaft ist ein eingetragener Verein, als gemeinnützig anerkannt, mit Sitz im Hölderlinturm in Tübingen. Ihrem von den Mitgliedern gewählten Vorstand unter dem Vorsitz der Präsidentin/des Präsidenten steht ein Beirat zur Seite, in den Vertreter von Behörden und Institutionen, Wissenschaftler, Künstler und Publizisten berufen werden, die sich intensiv mit Hölderlin beschäftigen. Der Beirat wird ebenfalls von den Mitgliedern auf der alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung gewählt.

Die Hölderlin-Gesellschaft setzt sich in ihrer Arbeit vornehmlich vier Schwerpunkte:

In mehrtägigen zweijährlichen Jahresversammlungen - alternierend in Tübingen und anderen Städten - bietet sie ihren Mitgliedern die Möglichkeit zu einem offenen Austausch zwischen Publikum, Forschern und Künstlern.

Mit ihren Publikationen -Jahrbuch und Schriftenreihe- unterstützt sie die Forschung und vermittelt deren neueste Ergebnisse.

Sie fördert die wissenschaftlichen Hölderlin-Ausgaben und hält engen Kontakt zum Hölderlin-Archiv in Stuttgart.

Im Auftrag der Universitätsstadt Tübingen verwaltet sie das Hölderlinhaus. Das Haus am Neckar ist Museum, Gedenkstätte und Forum für wissenschaftliche und kulturelle Veranstaltungen.

Die Pflege anderer Hölderlin-Gedenkstätten gehört ebenfalls zu ihren Aufgaben.

Für weitere Informationen können Sie sich gern an unsere Geschäftsstelle wenden:

Hölderlin-Gesellschaft
Geschäftsführung
Bursagasse 6
D-72070 Tübingen

Tel 07071 254245

info(at)hoelderlin-gesellschaft(dot)de