Sie sind hier: Hölderlin-Gesellschaft / Hölderlin-Jahrbuch digital / 38 (2012/2013)
Deutsch
English
Français
Español
Italiano
Freitag, 20.10.2017

Jahrgang 2012/2013

 

Umschlag und Titelei

Inhaltsverzeichnis

 

HÖLDERLINS RÄUME: HAUPTVORTRÄGE

9: Stratosphärische Phantasie. Räume, Karten und Sehepunkte zu Hölderlins Zeit. Von Jürgen Osterhammel

35: Erinnerte und konstruierte Landschaft: Raumstrukturen in Hölderlins Lyrik. Von Sabine Doering

60: "Heimath. / Und niemand weiß". Hölderlins Heimat und Exil. Von Johann Kreuzer

88: Hölderlins Orientkonzepte und der deutsche Orientalismus um 1800. Von Dieter Burdorf

115: Politik zwischen Aufgeklärtem Absolutismus und moderner Staatlichkeit im Exempel: Vom Herzogtum Wirtemberg zum Königreich Württemberg. Von Georg Eckert

 

BERICHTE AUS DEN ARBEITSGRUPPEN UND FOREN

141: 'Patmos' im Überblick. Konzentrierte Rückschau auf die Arbeitsgruppe des 1. Juni 2012. Von Bernhard Böschenstein 

146: Hölderlins "Vaterland" – konkreter Raum, Schimäre, Utopie? Bericht aus der Arbeitsgruppe. Von Michael Franz

157: "daß seines Lebens Linie nicht gerad ausgeht" – durchschrittene Räume einer vergangenen griechischen Welt. Ein Versuch, Hölderlins 'Hyperion' zu lesen. Von Gabriele Malsch

175: Bericht zum Arbeitsgespräch junger Hölderlinforscher. Von Georg Braungart und Martin Vöhler

178: Bericht über das Forum der Jahrestagung 2012. Von Johann Kreuzer

 

ABHANDLUNGEN UND DOKUMENTATIONEN

183: "Geläutert ist die Traub": Die Alltäglichkeit der erhabenen Dichtersprache. Von Priscilla A. Hayden-Roy

187: "... wenn die Dunkelheit einsickert ...". Über die Unverständlichkeit in Hölderlins Dichtung. Von Michael Franz

199: Friedrich Hölderlins Geisteskrankheit in der Perspektive der Medizin und Philosophie um 1800. Von Dietrich von Engelhardt

225: "Glühend webt das Ideal in meinem Busen, aber die Sprache fehlt mir, um es zu erreichen". Biographische Nachrichten aus dem Stuttgarter Nachlass von Hölderlins Freund Leo von Seckendorf. Von Una Pfau

249: Neue Miszellen. Von Michael Franz

 

REZENSIONEN

265: Dieter Burdorf: Friedrich Hölderlin. Von Luigi Reitani

267: Wolfram Groddeck: Hölderlins Elegie 'Brod und Wein' oder 'Die Nacht'. Von Johann Kreuzer

274: Achim Geisenhanslüke: Nach der Tragödie. Lyrik und Moderne bei Hegel und Hölderlin. Von Christoph Jamme

279: Priscilla A. Hayden-Roy: "Sparta et Martha". Pfarramt und Heirat in der Lebensplanung Hölderlins und in seinem Umfeld. Von Christoph Prignitz

284: Anita-Mathilde Schrumpf: Sprechzeiten. Rhythmus und Takt in Hölderlins Elegien. Von Burkhard Moennighoff

287: Niketa Stefa: Die Entgegensetzung in Hölderlins Poetologie. Von Gabriele von Bassermann-Jordan

291: Cori Mackrodt: Aufbrechende Schrift. Textgenetische Lektüren von Friedrich Hölderlins 'Der Einzige.' Von Roland Reuß

297: Humanitas. Rivista bimestrale di cultura 67, 2012, Heft 1: Friedrich Hölderlin. Pensiero e poesia. Von Uta Degner

300: Hans-Jürgen Malles. Kennst du Friedrich Hölderlin? Von Klaus Furthmüller

302: Friedrich Hölderlin: Selected Poems. Bilingual edition. Edited and translated with a preface, introduction and notes, by Emery George. Von Priscilla A. Hayden-Roy

308: Friedrich Hölderlin: The Death of Empedocles. A Mourning Play. A new translation of the three versions and the related theoretical essays with introduction, notes, and an analysis by David Farrell Krell. Von Charles Bambach

 

DISKUSSION

313: Replik. Von Giuseppe Bevilacqua

 

NACHRUFE

322: Nachruf auf Gerhard Fichtner. Von Anke Bennholdt-Thomsen

327: Cyrus Hamlin (1936-2011) in memoriam. Von Charles Bambach

331: "Eine zitternde Zeile, Hölderlin, lass mich schreiben ..." Nachruf auf Andrea Zanzotto. Von Luigi Reitani

 

DIE 33. JAHRESTAGUNG VOM 31. MAI BIS 3. JUNI 2012 IN TÜBINGEN

340: Ansprache der Präsidentin zur Eröffnung der 33. Jahrestagung am Freitag, 1. Juni 2012, in Tübingen. Von Sabine Doering

344: Bericht der Präsidentin über die Mitgliederversammlung am Samstag, 2. Juni 2012, in Tübingen. Von Sabine Doering

354: Programm der 33. Jahrestagung vom 31. Mai bis 3. Juni 2012 in Tübingen

 

NACHRICHT AUS DER HÖLDERLIN-GESELLSCHAFT

358: Bericht über die Gründung der italienischen örtlichen Vereinigung der Hölderlin-Gesellschaft im Rahmen der Tagung "Friedrich Hölderlin in Italien: Dichtung, Denken, Forschung" (Rom, 11. – 12. April 2013, Istituto Italiano di Studi Germanici). Von Elena Polledri

 

ZUR HÖLDERLIN-GESELLSCHAFT UND ZUM HÖLDERLIN-JAHRBUCH

361: Die Hölderlin-Gesellschaft

362: Vorstand und Beirat der Hölderlin-Gesellschaft

363: Ehrungen in der Hölderlin-Gesellschaft

363: Geschäftsstelle der Hölderlin-Gesellschaft

364: Anschriften der Mitarbeiter dieses Jahrbuchs und der Herausgeber

366: Redaktion des Hölderlin-Jahrbuchs und Internetseite